ASUS Padfone 2: Bei Amazon für 799 Euro auf Lager

Pünktlich zu Weihnachten kann ab sofort bei Amazon das ASUS Padfone 2 für 799 Euro bestellt werden. 

Wenn ASUS in den vergangen Monaten eins bewiesen hat, dann das sie den Mut haben, etwas neues auszuprobieren. Nicht nur das die Transformer-Modelle die ersten Tablets mit Tastatur-Dock waren, auch einen Smartphone-Tablet-Hybriden wie das ASUS Padfone gab es zuvor noch nicht.

Amazon hat ab sofort die zweite Version, das ASUS Padfone 2, auf Lager. Der Preis für die Smartphone-Tablet-Kombination beträgt 799 Euro (32 GB Speicher). Für den doch recht stolzen Preis bekommt ihr das Smartphone und das dazugehörige Tablet. Dabei sollte man bedenken, dass das Tablet eigentlich nur eine leere Hülle ist und erst durch Einstecken des Smartphones mit Power versorgt wird. Man bekommt also keine zwei eigenständige Produkte, sondern ein wirklich gutes Smartphone und ein Tablet, das nicht alleine betrieben werden kann.

ASUS Padfone 2 bei Amazon bestellen

 – via Androidnext

Nexus 7: Kein Gutschein wenn ihr euer Nexus 7 aus dem Play Store habt

Wie jetzt bekannt wurde, werden bei der Gutschein-Aktion von ASUS nur Geräte berücksichtigt, die von ASUS selber vertrieben wurden. Käufer, die im Play Store zugeschlagen haben, gehen leer aus.

Über die Aktion von ASUS, bei der es einen Gutschein für die frühen Käufer des Nexus 7 geben sollte, habe ich bereits vor einigen Tagen berichtet. Im Raum steht eine Entschädigung in Höhe von 30 Euro für Käufer der ersten Nexus 7-Modelle, die nach kurzer Zeit bereits durch neue Versionen mit mehr Speicherplatz ersetzt wurden.

Auch über Google+ wurde ich gefragt, ob der Play Store als Online-Shop gilt und Käufer, die sich das Tablet über den Store von Google zugelegt haben, auch Anspruch auf den Gutschein haben. Ich hatte diese Anfrage bejaht, weil ich fest davon ausgegangen bin, dass ASUS hier keinen Unterschied macht – da war ich scheinbar etwas vorschnell. Wenn ihr das Nexus 7 im Play Store gekauft habt und euch auf der Aktionsseite von ASUS registriert habt, solltet ihr in den nächsten Tagen folgende E-Mail bekommen:

“Sie haben das Produkt beim Play Store erworben. Deswegen kann ASUS Technology Pte. Ltd Ihnen keinen Promotion Code zur Verfügung stellen. Nur wenn das Nexus 7 von ASUS Technology Pte. Ltd vertrieben und verkauft wurde, so haben sie Anspruch auf einen Reedem Code.”

Wirklich schade, dass bei der Aktion nur die Tablets berücksichtigt werden, die über ASUS vertrieben wurden. Damit gehen die frühen Käufer, die auf den Play Store gesetzt haben, wahrscheinlich leer aus.

– via Caschy

Nexus 7: 30 Euro Gutschein für frühe Käufer

Auf der ASUS-Webseite können frühe Käufer des Nexus 7 einen 30 Euro Gutschein als Entschädigung anfordern.

Nachdem Google bekannt gegeben hatte, das Nexus 7 mit 8 GB Speicher aus dem Programm zu nehmen, die 16 GB-Variante auf 199 Euro zu senken und eine neue Version mit 32 GB für 249 Euro zu verkaufen, gab es einigen Gegenwind. Früher Käufer des Tablets fühlten sich betrogen, was man natürlich nachvollziehen kann. Auf der anderen muss man aber auch sagen, dass 249 Euro für ein Tablet mit 16 GB, Quad-Core-Prozessor und der neuesten Android-Version wirklich in Ordnung sind.

Quelle: Screenshot ASUS-Webseite

Trotzdem gibt es jetzt eine gute Nachricht für alle, die ihr Nexus 7 bis zum 29. Oktober 2012 gekauft haben. ASUS bietet Käufern auf seiner Homepage die Möglichkeit an, einen 30 Euro Gutschein als Entschädigung zu erhalten. Laut der Website sind folgende Schritte notwendig:

Bedingungen:
1. Das Nexus 7 wurde bis zum 29. Oktober 2012 gekauft.
2. Das Nexus 7 wurde bei einem unserer Handelspartner oder im Online-Shop gekauft.
3. Registrieren Sie sich auf der ASUS Mitgliederseite https://vip.asus.com/login.aspx.
4. Senden Sie Ihren Kaufnachweises per E-Mail an shop_tc@asus.com.

Mein Nexus 7 stammt zwar aus Österreich, ich werde aber trotzdem versuchen mir die 30 Euro zu sichern. Nimmt man mit und wenn ich mich nicht irre, bekommt man dafür sogar eine ganz ordentliche Hülle im ASUS-Shop.

 – via Mobile Geeks

ASUS Padfone 2: Video und Bilder zur Smartphone-Tablet-Kombination

In ein paar Tagen ist es soweit und das ASUS Padfone 2 wird uns offiziell vorgestellt. Damit die Zeit bis zum Presseevent nicht zu lange wird, zeigt sich die Kombination aus Smartphone und Tablet mal wieder auf ein paar Bildern und auch in einem neuen Video. Wie schon der Vorgänger kann das Padfone 2 nicht nur vom Design her überzeugen, sondern hat auch technisch einiges zu bieten.

Das Smartphone, das auch als Herz für das Tablet-Dock fungiert mit einem 4,7 Zoll HD Super IPS+ Display, einem S4 Pro-Quad-Core-Prozessor und einer 13 MP-Kamera ausgestattet.

– via Tabtech & Engadget

ASUS Padfone 2: Verpackung bestätigt Quad-Core-Prozessor und liefert weitere Details

Eine vermeintliche Verpackung des ASUS Padfone 2 zeigt erste Spezifikationen der Smartphone-Tablet-Kombination.

So schnell kann es gehen. Gestern noch gingen die ersten Einladungen zum Launch-Event des ASUS Padfone 2 raus und heute gibt es schon wieder neue Informationen über technische Details. Diese stammen von einer Verpackung, die heute aufgetaucht ist. Laut dieser kommt das Padfone 2 tatsächlich mit dem schon vermuteten Snapdragon S4 Pro Quad-Core-Prozessor und 2 GB RAM auf den Markt. Außerdem sind eine 13 Megapixel-Kamera, LTE und ein 4,7 Zoll großes IPS+-Display mit an Bord.

Technische Details:

  • 1.5GHz Qualcomm Snapdragon S4 Pro Quad-Core-Prozessor
  • 2 GB RAM
  • 4.7 Zoll-IPS+-Display (Auflösung: 1280 x 720 Pixel)
  • 13 Megapixel-Kamera & 1,2 Megapixel-Frontkamera
  • Maße: 137.9 x 68.9 x 9 mm
  • Gewicht: 135 g
  • LTE

Was bleibt bei diesen Spezifikationen weiter zu sagen? Wir können uns wohl auf den 16. Oktober freuen. Dann soll das Padfone 2 offiziell in Italien und Taiwan vorgestellt werden.

– via Engadget

ASUS präsentiert das Padfone 2 am 16. Oktober

ASUS stellt am 16. Oktober in Italien und Taiwan mit dem Padfone 2 den Nachfolger der Smartphone-Tablet-Kombination vor.

Gerade erst ist das ASUS Padfone bei Amazon erhältlich (Link zum Angebot), schon scheint der Nachfolger in greifbarer Nähe zu sein. Die italienische Seite Androidworld hat heute eine „Save the Date“-Einladung für den 16. Oktober in Italien und Taiwan erhalten. Was uns dort präsentiert wird? Das ASUS Padfone 2. Die neue Version der Smartphone-Tablet-Kombination zeigte sich bereits vor einigen Tagen in einem Benchmark mit einem Snapdragon S4 Pro Quad-Core-Prozessor.

Müsste ich spekulieren, würde ich darauf tippen, dass uns nur eine überarbeitete Variante des Padfone vorgestellt wird. Zumindest lassen sich auf der Einladung keine optischen Unterschiede zu der bereits bekannte Version machen.

– Quelle: Androidworld via Smartdroid

ASUS Vivo Tab: 11,6 Zoll-Tablet mit Windows 8 offiziell vorgestellt

Wie schon das ASUS Vivo Tab RT wurde auch der große Bruder des Tablets, das Vivo Tab, im Rahmen der IFA vorgestellt. Im Gegensatz zum Vivo Tab RT läuft auf dem Vivo Tab Windows 8 und wird von einem Atom-Prozessor angetrieben.

Das Tablet verfügt über ein 11,6 Zoll großes IPS+-Display mit einer Auflösung von 1366 x 768 Pixel. Dem Intel Atom-Prozessor stehen 2 GB RAM zur Verfügung. Der interne Speicher des Tablets beträgt 64 GB und es sind zwei Kameras (8- und 2-Megapixel) verbaut. Um das Paket gebührend abzurunden, findet die gesamte Technik in einem 8,7 mm dünnem Gehäuse Platz.

Wann genau mit dem Vivo Tab zu rechnen ist und was es kosten wird, ist bisher noch unklar.

Ihr möchtet keine News verpassen? Dann folgt techmedialife bei FacebookGoogle+Twitter oder per RRS-Feed folgen!

ASUS Vivo Tab RT: 10-Zoll-Tablet mit IPS+-Display offiziell vorgestellt

ASUS hat heute auf der Pressekonferenz das Vivo Tab RT offiziell vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein 10-Zoll-Tablet, das mit Windows RT läuft. 

Das Vivo Tab RT wurde uns unter dem Namen ASUS Tablet 600 bereits auf der Computex vorgestellt. Angetrieben wird das Tablet durch einen Tegra 3 Quad-Core-Prozessor dem 2 GB RAM zur Seite stehen. Das 10-Zoll-IPS+-Display hat eine Auflösung von 1366 x 768 Pixel. In dem Windows RT-Tablet sind zwei Kameras verbaut. Eine mit 8 Megapixel auf der Rückseite und eine mit 2 Megapixel für Videotelefonie auf der Vorderseite.

Laut Pressemitteilung soll das ASUS Vivo Tab RT zeitgleich mit Windows 8, also Ende Oktober, erhältlich sein. Angaben über den Preis gibt es bisher noch nicht.

Ihr möchtet keine News verpassen? Dann folgt techmedialife bei FacebookGoogle+Twitter oder per RRS-Feed folgen!

ASUS Padfone: Unboxing, Vergleich und mehr (Videos)

Wie könnte man das ASUS Padfone am besten beschreiben? Ich würde sagen es ist die Fusion aus Smartphone und Tablet. Das Smartphone dient dabei als Herz und Antrieb für das Tablet, welches nur als vergrößerte Hülle dient. Netbooknews hat das Padfone inklusive Tablet und Tastatur-Dock bereits zum Testen erhalten und natürlich auch alles in Form einiger Videos festgehalten.

„ASUS Padfone: Unboxing, Vergleich und mehr (Videos)“ weiterlesen

Android 5.0 Jelly Bean: ASUS könnte nächster Nexus-Partner werden

Wer wird der Hersteller, der zusammen mit Google das nächste Nexus und damit das kommende Referenzprodukt zu Android 5.0 Jelly Bean entwickelt? Diese Frage wird die Technik-Welt wohl mehr denn je beschäftigen, denn quasi jeder Hersteller bringt sich auf die ein oder andere Weise ins Rennen. So auch ASUS. Benson Lin, ASUS‘ Corporate Vice President, sagte zu Techradar, dass man davon ausgehe, Aufgrund der engen Verbindung zu Google der erste Hersteller zu sein, der das Android 5.0 Update anbieten werde.

„Android 5.0 Jelly Bean: ASUS könnte nächster Nexus-Partner werden“ weiterlesen

ASUS PadFone – Die Fusion aus Smartphone und Tablet //UPDATE: Video

Das ist es endlich. Das ASUS PadFone. Lange mussten wir auf die Fusion von Smartphone und Tablet warten, heute wurde es uns offiziell von ASUS auf dem MWC 2012 präsentiert. Erscheinen soll das PadFone bereits im April, der Preis steht allerdings noch nicht fest. Bei dem Gerät handelt es sich eigentlich um zwei Geräte: Tablet und Smartphone. Während das Smartphone eigenständig genutzt werden kann, ist das Tablet erstmal nur eine leere Hülle. Erst wenn man das Smartphone einsetzt, wird es sozusagen „zum leben erweckt“. Dementsprechend ist das Smartphone das Herz des ganzen Systems und bringt auch die notwendige Technik mit.

„ASUS PadFone – Die Fusion aus Smartphone und Tablet //UPDATE: Video“ weiterlesen

ASUS MeMo – 7 Zoll, Quad-Core, 3G für 249 Dollar

image

image

Mit dem ASUS MeMo haut der chinesische Hersteller ein richtig gutes Tablet für wenig Geld auf den Markt. Das MeMo verfügt nicht über einen Dual-Core, sondern bringt direkt einen Tegra 3 Quad-Core Prozessor mit, der das 7 Zoll Tablet mit massig Leistung versorgen wird.

Das Display verfügt über IPS-Technik für ordentliche Blickwinkel und hat eine Auflösung von 1280×800 Pixel. Als Betriebssystem soll zum Marktstart, in Q2 2012, Android in der Version 4.0 Ice Cream Sandwich auf dem Tablet laufen. Um das Paket abzurunden wird das ASUS MeMo ein UMTS-Modul erhalten und kann somit zum telefonieren und surfen für unterwegs genutzt werden.

Für den wirklich super Preis von knapp 250 Dollar bekommt man aber nicht nur das Gerät selber. Mit dabei sind auch eine Tasche und das Bluetooth MeMIC Headset. Mit diesem kann der Nutzer Anrufe tätigen, SMS schreiben und Kontakte durchsuchen kann.

Solche Technik für den Preis ist definitiv eine Ansage von ASUS. Wohl aber auch der richtige Schritt. Der Tablet-Markt kommt langsam richtig ins Rollen und ASUS nimmt mit Produkten wie dem MeMo und dem Transformer von Beginn an eine starke Position ein.

via Cashy’s Blog & Netbooknews

 

ASUS Eee Pad Transformer Prime TF700T – Und schon ist ein Nachfolger da!

Quelle: mobiflip.de

Da ist das ASUS Eee Pad Transformer Prime noch nicht einmal komplett ausgeliefert, schon stellt ASUS auf der CES das Eee Pad Transformer Prime TF700T vor. Ja genau, ein verbessertes Transformer Prime steht schon in den Startlöchern.

Die Neuauflage des Tablets verfügt im Gegensatz zum Vorgänger über ein 10,1 Zoll Full-HD-Display mit einer Auflösung von 1920×1200 Pixel. Außerdem wurde die Rückseite geändert, wodurch neben dem beim Transformer Prime oft bemängelten GPS, auch die Signalstärke von Bluetooth und WLAN verbessert werden soll. Das Gerät wird ebenfalls von einem Quad-Core Prozessor angetrieben und als Betriebssystem kommt Android 4.0 zum Einsatz.

Wenn ihr überlegt eure Bestellung für das Transformer Prime jetzt zu stornieren, solltet ihr euch das wirklich gut überlegen. Die Neuauflage soll nämlich erst im zweiten Quartal 2012 auf den Markt kommen, welches bekannterweise bis Ende Juni geht.

via theverge.com

[asa]B0067VGSHA[/asa]