Google präsentiert: Nexus 4, Nexus 7 (neue Versionen), Nexus 10, Android 4.2 und Google Music

Nexus_v16_web_flat.png (432×465)

Etwas überraschend hat Google heute doch noch seine neue Nexus-Produktpalette präsentiert. Die offizielle Keynote wurde aufgrund der Hurrikan-Warnung abgesagt, aber trotzdem hat Google sein komplettes Nexus-Line-Up ganz altmodisch per Blogpost vorgestellt. Die Geräte waren eigentlich schon bis ins kleinste Details bekannt, überraschender sind da schon die Preise und die offizielle Ankündigung, das Google Music ab dem 13. November offiziell in Deutschland starten wird.

Nexus 4

Mit dem Nexus 4 hat Google das neue Flaggschiff unter den Nexus-Smartphones vorgestellt. Zum ersten Mal wird Nexus-Gerät von LG produziert und kann mit folgenden technischen Eigenschaften überzeugen:

  • 4,7 Zoll HD-Display (Auflösung 1280 x 768)
  • Snapdragon S4 Pro
  • 2GB RAM
  • 8 Megapixel-Kamera
  • 2100mAh Akku
  • 8 GB bzw. 16 GB Speicher

Preise und Verfügbarkeit: Das LG Nexus 4 wird ab dem 13. November für 299 Euro (8 GB) bzw. 349 Euro (16 GB) zu kaufen sein.

Nexus 7

Das Nexus 7 ist in seiner ursprünglichen Form schon etwas länger bekannt. Google hat heute aber noch zwei neue Versionen seines 7″-Tablets vorgestellt. Die Version mit 8 GB Speicher wird eingestampft, dafür kommen eine Version mit 32 GB und eine Version mit 32 GB und UMTS hinzu. Die Preise hat der Internet-Gigant angepasst und so werden für die 16 GB-Version 199 Euro, für 32 GB 249 Euro und für die UMTS-Variante 299 Euro fällig.

Nexus 10

Um die Produktpalette zu vervollständigen hat Google noch das Nexus 10 von Samsung vorgestellt. Wie der Name schon vermuten lässt ein 10″ Tablet mit einer Auflösung von beachtlichen 2560 x 1600 Pixeln, wodurch es sich bei dem Nexus 10 um das Tablet mit der höchsten Auflösung weltweit handelt. Mit an Bord sind außerdem noch 2 GB RAM, ein Exynos 5-Prozessor und zwei Kameras (5 MP und 1,9 MP).

Preis und Verfügbarkeit: Das Google Nexus 10 wird ab dem 13. November in zwei Versionen verkauft. Die Version mit 16 GB Speicher wird 399 Euro kosten, die Version mit 32 GB 499 Euro.

Alle Geräte finden sich übrigens schon im Google Play Store, können aber noch nicht vorbestellt werden:

Android 4.2

Zu guter Letzt hätten wir noch Android 4.2. Die neue Android-Version kommt mit einigen Neuerungen daher, von denen wohl die Multi-User-Funktion am interessantesten sein dürfte. Dieses Feature erlaubt, dass auf Android-Tablets mehrere Benutzerkonten angelegt werden können. Neu sind außerdem ein erweiterter Panorama-Modus (siehe Video), eine Wisch-Funktion bei der Tastatur, ein Google Now-Update sowie neue Quck Settings. Während die neu vorgestellten Geräte bereits mit Android 4.2 ausgeliefert werden, ist noch nicht klar, wann das Update andere Androiden erreichen wird.

– Quelle: Google

Über Ulrich Esch: Betreiber von techmedialife.de. Student im Bereich Technikjournalismus/PR mit Interesse an mobiler Technik, Social Media und PR. Auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden. Kontakt: kontakt@techmedialife.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen