Google Nexus 7-Dock im Google Play Store erhältlich

Das offizielle Nexus 7-Dock ist ab sofort im Google Play Store gelistet. Nachdem dieses bereits im ASUS Onlineshop erhältlich war (derzeit nicht verfügbar), können potenzielle Käufer nun auch bei Google direkt zugreifen.

Quelle: Google Play Store

Bei einer Lieferzeit von 1 bis 2 Wochen werden 29,99 Euro für die Dockingstation fällig. Diese dient sowohl als Ständer für das von ASUS produzierte Nexus 7, wie auch als Ladestation, über die das Tablet per micro-USB-Anschluss mit Strom versorgt wird. Zusätzlich bietet die Dockingstation noch einen Audioanschluss, damit ein externes Lautsprechersystem angeschlossen werden kann.

Technsiche Daten:
Maße: 220 (L) x 65 (B) x 30 (H) mm
Gewicht: 280 g
Audioausgabe: 3,5 mm

Nexus 7-Dock im Google Play Store

– via tabtech

Nexus 7: Kein Gutschein wenn ihr euer Nexus 7 aus dem Play Store habt

Wie jetzt bekannt wurde, werden bei der Gutschein-Aktion von ASUS nur Geräte berücksichtigt, die von ASUS selber vertrieben wurden. Käufer, die im Play Store zugeschlagen haben, gehen leer aus.

Über die Aktion von ASUS, bei der es einen Gutschein für die frühen Käufer des Nexus 7 geben sollte, habe ich bereits vor einigen Tagen berichtet. Im Raum steht eine Entschädigung in Höhe von 30 Euro für Käufer der ersten Nexus 7-Modelle, die nach kurzer Zeit bereits durch neue Versionen mit mehr Speicherplatz ersetzt wurden.

Auch über Google+ wurde ich gefragt, ob der Play Store als Online-Shop gilt und Käufer, die sich das Tablet über den Store von Google zugelegt haben, auch Anspruch auf den Gutschein haben. Ich hatte diese Anfrage bejaht, weil ich fest davon ausgegangen bin, dass ASUS hier keinen Unterschied macht – da war ich scheinbar etwas vorschnell. Wenn ihr das Nexus 7 im Play Store gekauft habt und euch auf der Aktionsseite von ASUS registriert habt, solltet ihr in den nächsten Tagen folgende E-Mail bekommen:

“Sie haben das Produkt beim Play Store erworben. Deswegen kann ASUS Technology Pte. Ltd Ihnen keinen Promotion Code zur Verfügung stellen. Nur wenn das Nexus 7 von ASUS Technology Pte. Ltd vertrieben und verkauft wurde, so haben sie Anspruch auf einen Reedem Code.”

Wirklich schade, dass bei der Aktion nur die Tablets berücksichtigt werden, die über ASUS vertrieben wurden. Damit gehen die frühen Käufer, die auf den Play Store gesetzt haben, wahrscheinlich leer aus.

– via Caschy

Nexus-Reihe: ein kurzes, gelungenes, inoffizielles Video

Mit den neuen Nexus-Geräten hat Google trotz ausgefallener Keynote mächtig Eindruck gemacht. Nicht nur, dass die Geräte über wirklich gelungene Specs verfügen, auch die Preise können sich sehen lassen und setzen andere Hersteller ganz schön unter Druck. Die neuen Geräten scheinen auch den ein oder anderen Designer zu inspirieren, denn aus dem Hause Autofuss kommt jetzt ein kurzer Spot, den Google nicht hätte besser machen können. Die Hauptdarsteller sind natürlich das Nexus 4, das Nexus 7 und das Nexus 10.

– via SmartDroid

Google präsentiert: Nexus 4, Nexus 7 (neue Versionen), Nexus 10, Android 4.2 und Google Music

Etwas überraschend hat Google heute doch noch seine neue Nexus-Produktpalette präsentiert. Die offizielle Keynote wurde aufgrund der Hurrikan-Warnung abgesagt, aber trotzdem hat Google sein komplettes Nexus-Line-Up ganz altmodisch per Blogpost vorgestellt. Die Geräte waren eigentlich schon bis ins kleinste Details bekannt, überraschender sind da schon die Preise und die offizielle Ankündigung, das Google Music ab dem 13. November offiziell in Deutschland starten wird.

Nexus 4

Mit dem Nexus 4 hat Google das neue Flaggschiff unter den Nexus-Smartphones vorgestellt. Zum ersten Mal wird Nexus-Gerät von LG produziert und kann mit folgenden technischen Eigenschaften überzeugen:

  • 4,7 Zoll HD-Display (Auflösung 1280 x 768)
  • Snapdragon S4 Pro
  • 2GB RAM
  • 8 Megapixel-Kamera
  • 2100mAh Akku
  • 8 GB bzw. 16 GB Speicher

Preise und Verfügbarkeit: Das LG Nexus 4 wird ab dem 13. November für 299 Euro (8 GB) bzw. 349 Euro (16 GB) zu kaufen sein.

Nexus 7

Das Nexus 7 ist in seiner ursprünglichen Form schon etwas länger bekannt. Google hat heute aber noch zwei neue Versionen seines 7″-Tablets vorgestellt. Die Version mit 8 GB Speicher wird eingestampft, dafür kommen eine Version mit 32 GB und eine Version mit 32 GB und UMTS hinzu. Die Preise hat der Internet-Gigant angepasst und so werden für die 16 GB-Version 199 Euro, für 32 GB 249 Euro und für die UMTS-Variante 299 Euro fällig.

Nexus 10

Um die Produktpalette zu vervollständigen hat Google noch das Nexus 10 von Samsung vorgestellt. Wie der Name schon vermuten lässt ein 10″ Tablet mit einer Auflösung von beachtlichen 2560 x 1600 Pixeln, wodurch es sich bei dem Nexus 10 um das Tablet mit der höchsten Auflösung weltweit handelt. Mit an Bord sind außerdem noch 2 GB RAM, ein Exynos 5-Prozessor und zwei Kameras (5 MP und 1,9 MP).

Preis und Verfügbarkeit: Das Google Nexus 10 wird ab dem 13. November in zwei Versionen verkauft. Die Version mit 16 GB Speicher wird 399 Euro kosten, die Version mit 32 GB 499 Euro.

Alle Geräte finden sich übrigens schon im Google Play Store, können aber noch nicht vorbestellt werden:

Android 4.2

Zu guter Letzt hätten wir noch Android 4.2. Die neue Android-Version kommt mit einigen Neuerungen daher, von denen wohl die Multi-User-Funktion am interessantesten sein dürfte. Dieses Feature erlaubt, dass auf Android-Tablets mehrere Benutzerkonten angelegt werden können. Neu sind außerdem ein erweiterter Panorama-Modus (siehe Video), eine Wisch-Funktion bei der Tastatur, ein Google Now-Update sowie neue Quck Settings. Während die neu vorgestellten Geräte bereits mit Android 4.2 ausgeliefert werden, ist noch nicht klar, wann das Update andere Androiden erreichen wird.

– Quelle: Google

Na also – Es geht doch! Willkommen in Deutschland ihr preiswerten Tablets!

Die zweite Halbjahr 2012 wird für den Tablet-Markt ein entscheidender Zeitraum. Während vor einem Jahr eigentlich nur das Apple iPad der breiten Öffentlichkeit bekannt war, schaffte das Kindle Fire es zumindest in den USA, ein bisschen an den Marktanteilen von Apple zu kratzen. 

Heute, fast genau ein Jahr später, sieht die Sache etwas anders aus. Wer nicht unbedingt 400 Euro oder mehr für ein Tablet ausgeben möchte, hat zum ersten Mal Chance ein wirklich anständiges Tablet für unter 200 Euro zu kaufen. Möglich machen das zwei Big-Player im Internet. Google und Amazon.

Preiswerte Tablets für Deutschland

Während der Suchmaschinen-Riese mit dem Google Nexus 7 versucht, weltweit durchzustarten, hat auch Amazon gestern einen ganzen Schwung Tablets vorgestellt, die durchaus das Potenzial haben, Verkaufsschlager zu werden. Und erstmals sind diese Tablets auch in Deutschland erhältlich.

Apple macht sich bereit

Apple steht als dritter Konzern bereits in den Startlöchern. Mit dem Apple iPad mini möchte man erstmals auf den Markt für 7-Zoll-Tablets stoßen. Fraglich bleibt hier, ob auch der Apfel-Konzern eine so aggressive Preisstrategie wie Google und Amazon fährt.

Wie auch immer die Verteilung der Marktanteile in einigen Monaten aussieht, für uns als Kunden hat die große Konkurrenz natürlich einige Vorteile. Wir bekommen tolle Geräte, mit toller Hardware und toller Software zu einem tollen Preis. Wer hätte das vor einem Jahr gedacht?

Auf diesem Wege: Na also – es geht doch! Willkommen in Deutschland ihr preiswerten Tablets!

Amazon Kindle Fire HD vs Google Nexus 7 – Vergleichstabelle

Mit dem Google Nexus 7 und den neu vorgestellten Kindle Fire-Tablets von Amazon kommt auch hier in Deutschland richtig leben auf den Tablet-Markt. Um die 7-Zoll-Tablets miteinander zu vergleichen, gibt es hier eine kleine Tabelle. 

Die Kollegen von MobileGeeks haben sich nach der Präsentation direkt daran gegeben, die neuen Tablets des Online-Händlers Amazon mit dem Google Nexus zu vergleichen, das seit einigen Tagen auch in Deutschland zu kaufen ist. Während man sich die Tabelle anschaut sollte man aber immer im Hinterkopf haben, dass die Amazon Tablets auf dem Lockscreen Werbeanzeigen einblenden, während das Nexus 7 frei von Werbung ist.

[asa mp2]B008RV6V3E[/asa]

– via MobileGeeks

Google Nexus 7 kann ab sofort im Play Store bestellt werden

Ab sofort kann das Google Nexus 7 im Google Play Store bestellt werden. Eigentlich stand der 30. August als Release-Datum für das 7-Zoll-Tablet im Play Store im Raum. Media Markt und Saturn verkaufen das Tablet ab dem 3. September.

Verfügbar sind im Google Play Store sowohl die kleine (8GB) wie auch die etwas größere Variante (16 GB). Die Preise wurden 1:1 aus anderen Ländern übernommen. So werden für die 8 GB-Variante 199 Euro und für die Variante mit 16 GB 249 Euro fällig. Oben drauf komme noch einmal 9,99 Euro für den Versand.

Die Tablets sind bereits auf Lager und Google gibt die Lieferzeit mit 3-5 Werktagen an. Beim Kauf, der übrigens nur mit Kreditkarte möglich ist, erhält man noch einen Gutschein über 20 Euro für den Google Play Store sowie weitere kostenlose Inhalte, wie zum Beispiel den Film Transformers 3.

[button size=large style=less_round color=gray align=none url=https://play.google.com/store/devices/details?id=nexus_7_8gb&feature=banner#?t=W251bGwsMSwyLDIwMSwibnVsbC10b3BfZmVhdHVyZWRfbXVsdGlfREVfXzFfcHJvbW9fMTM0NjAyMzI4NzIwNiJd]Google Nexus 7 im Play Store[/button]

 

 – via Caschys Blog / Video-Quelle: tabtech

Google Nexus 7: Ab 209,90 Euro aus Deutschland bestellen

Das Google Nexus 7 ist leider immernoch nicht offiziell in Deutschland zu kaufen. Wenn ihr aber nicht mehr länger warten möchtet, gibt es natürlich verschiedene Möglichkeiten schon jetzt an das beliebte 7-Zoll-Tabet mit Android Jelly Bean zu kommen.

Eine wirklich günstige Möglichkeit bietet derzeit Posted Planet. Dort könnt ihr das Nexus 7 in der 8 GB-Version bereits zu einem Preis von 209,90 Euro bestellen. Die Version mit 16 GB kostet 259,90 Euro.

In den Konditionen steht, dass sich der Käufer dazu verpflichtet, die Pulse News App aus dem Google Play Store herunterzuladen und darüber Posted Planet für ein Jahr kostenlos zu abonnieren. Darüber hinaus erklärt er sich mit der Zusendung eines wöchentlichen Newsletters von Posted Planet ohne Kosten für die Dauer von 12 Monaten einverstanden. Meiner Meinung nach ein vertretbarer Aufwand, um das Tablet zu dem Preis zu bekommen.

Wer sich davon nicht abschrecken lässt, findet die kompletten Konditionen findet ihr auf der Seite selber.

Nexus 7 bei Posted Planet
 [asa mp2]B005I59G7U[/asa]

Danke für den Tipp Lars!

Nexus 7 gegen Samsung Galaxy Tab 2 7.0 – Duell der 7-Zoller (Video)

Nexus 7 vs Samsung Galaxy Tab 2 7.0. In folgendem Video werden die Tablets direkt miteinander verglichen.

Ohne zu Übertreiben, kann man sagen, dass das Nexus 7 auf dem Tablet-Markt für ordentlich Aufsehen gesorgt hat. Vor allem der Preis ab 199 Dollar ist für viele das entscheidende Argument für einen Kauf. Nicht vergessen sollte man aber das Samsung Galaxy Tab 2 7.0. Ein weiteres 7-Zoll-Tablet mit einem Preis für unter 300 Euro. Die Kollegen von richiesroom.com haben sich deswegen mal die beiden Tablets vorgenommen und direkt miteinander verglichen.

„Nexus 7 gegen Samsung Galaxy Tab 2 7.0 – Duell der 7-Zoller (Video)“ weiterlesen