PEARL simvalley SP-360 Unboxing und Kurztest

sp-360-front

Mit dem simvalley SP-360 schlägt PEARL zum ersten Mal einen etwas anderen Weg ein und versucht ein Android-Smartphone zwischen Mittel- und Oberklasse zu platzieren.

Das SP-360 verfügt über ein 4,7 Zoll großes Display, das mit 1280 x 720 Pixel auflöst. Angetrieben wird das Android-Smartphone von einem 1 GHz Dual-Core-Prozessor. Der interne Speicher des Smartphones ist mit 3 GB (2 GB stehen zur Verfügung) ziemlich knapp bemessen, lässt sich aber durch eine micro-SD-Karte auf bis zu 32 GB erweitern. Beim SP-360 wurden zwei Kameras verbaut: eine 8 MP-Kamera auf der Rückseite und eine mit 3 MP auf der Vorderseite.

Eine Besonderheit des sivmalley SP-360 ist die Dual-SIM-Funktion. So lassen sich zwei SIM-Karten zeitgleich verwenden, was besonders für Nutzer, die das Smartphone beruflich wie privat nuten möchten von Vorteil ist.

Das man für den Preis von knapp 280 Euro kein absolutes High-End-Smartphone ist klar. Trotzdem kann das SP-360 in puncto Materialien überzeugen. Das Smartphone besteht aus Kunststoff und einigen Aluminium-Elementen, was aber aufgrund des gelungenen Designs edel wirkt. Die Verarbeitung ist eigentlich gut, wobei es bei dem Testgerät einen kleinen Spaltunterschied am unteren Bildschirmrand gibt.

Als Betriebssystem kommt auf dem Smartphone Android in der Version 4.0.4 Ice Cream Sandwich zum Einsatz. Die Android-Oberfläche wurde von PEARL bzw. simvalley an einigen Stellen angepasst und erweitert. So hat man zum Beispiel über die Benachrichtungsleiste dirketen Zugriff auf WLAN, Bluetooth und andere Einstellungen.

Der erste Eindruck des SP-360 ist relativ positiv. Es zeigt zwar nicht die Performance eines Samsung Galaxy Nexus, ist für den Preis von unter 300 Euro und aufgrund der Dual-SIM-Funktion einen Blick wert.

Ich werde das Smartphone in den nächsten Wochen ausgiebig testen, danach wird es noch einen ausführlicheren Testbericht geben.

Unboxing und Kurztest

 

Über Ulrich Esch: Betreiber von techmedialife.de. Student im Bereich Technikjournalismus/PR mit Interesse an mobiler Technik, Social Media und PR. Auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden. Kontakt: kontakt@techmedialife.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen