HTC setzt in 2012 auf Klasse statt Masse

Quelle: androidcentral.com

Einen neuen Weg einschlagen wird HTC dieses Jahr. Wie HTC UK Chef Phil Roberson gegenüber dem Mobil Magazin mitteilte, werde der Smartphone-Hersteller aus Taiwan dieses Jahr auf Klasse statt Masse setzen und nicht so viele Geräte auf den Markt bringen, wie im Jahr 2011.

We (HTC) have to get back to focusing on what made us great – amazing hardware and a great customer experience. We ended 2011 with far more products than we started out with. We tried to do too much. So 2012 is about giving our customers something special. We need to make sure we do not go so far down the line that we segment our products by launching lots of different SKUs.

Außerdem werde sich HTC dieses Jahr nicht mehr so intensiv mit dem Tablet-Markt beschäftigen, um sich wieder mehr den Smartphones zu widmen. Darf man den Worten Glauben schenken, kann man davon ausgehen, dass die neuen Geräte dafür richtige Kracher werden. Grundsätzlich ist die Entscheidung gegen Masse und dafür Qualität zu setzen bestimmt keine falsche. Lieber ein paar überzeugende Geräte, anstatt 0815-Smartphones en Masse.

via Androidcentral & Mobiletoday

[asa]B0052MJWUU[/asa]

Autor: Ulrich Esch

Über Ulrich Esch: Betreiber von techmedialife.de. Student im Bereich Technikjournalismus/PR mit Interesse an mobiler Technik, Social Media und PR. Auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden. Kontakt: kontakt@techmedialife.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.