Android boomt – Microsoft profitiert

Quelle: engadget.com

Android boomt. Und zwar richtig. Sowohl in den USA als auch in Europa dominiert Android den Smartphone-Markt mit einen Marktanteil von über 50%. Für andere Betriebssysteme, mit Ausnahme von iOS, sieht es düster aus. Die größten Hersteller wie Samsung, HTC, LG oder Motorola setzten in erster Linie auf Android. Scheint also alles perfekt zu laufen für Google und seinen bisher mehr als erfolgreichen Vorstoß in die mobile Welt. Wäre da nicht dieses eine Wort, das Google, Android seine Partner das Fürchten lehrt: Patente.

Android braucht sie, Microsoft hat sie

Am Beispiel Samsung ist gut zu sehen welche Macht Patente haben. Der Smartphone-Markt ist einer der lukrativsten Zukunftsmärkte und auch dementsprechend hart umkämpft. Logisch das jedes Unternehmen auf Profit aus ist und somit kann man auch verstehen wenn Apple aufgrund von Patentverletzungen gegen Samsung vorgeht oder umgekehrt. Aber welche Rolle spielt Microsoft in den ganzen Patentstreitigkeiten? Eins ist sicher: Microsoft besitzt eins der größten, wenn nicht sogar das größte Patent-Portfolio aller beteiligten Unternehmen. Und diese Position nutzt der Software-Gigant mehr als clever aus. Mittlerweile verdient Microsoft an mehr als 50% der Android-Geräte mit. Wie das geht? Microsoft hat Deals mit HTC, Samsung und etlichen anderen Smartphone-Herstellern abgeschlossen. Diese dürfen Patente von Microsoft nutzen, müssen dafür allerdings einen gewissen Betrag von jedem verkauften Android-Gerät als Lizenzgebühr an Microsoft zahlen.

Quelle: engadget.com

Auf diesen Weg verdient Microsoft an der Konkurrenz mit. Denn wie Google hat auch Microsoft sein eigenes Betriebssystem am Start. Mit Windows Phone versucht der Konzern ein Stück vom Smartphone-Markt-Kuchen zu ergattern. Seit der Einführung des Betriebssystemes vor rund einem Jahr konnte Windows Phone bisher allerdings kaum Marktanteile für sich gewinnen. Dies könnte sich in nächster Zeit ändern. Neben der Partnerschaft mit Nokia, die in Zukunft auf Windows Phone setzten werden, haben mit HTC und Samsung bereits weitere große Smartphone-Hersteller angekündigt, Windows Phone vermehrt nutzen zu wollen. Damit will man auf der einen Seite eine Abhängigkeit von Google und Android vermeiden, auf der anderen Seite wird dies wahrscheinlich auch ein Bestandteil oder Entgegenkommen des Patent-Deals gewesen sein.

Auch wenn die Zahlen von Microsoft derzeit nicht rosig aussehen lassen die Fakten vermuteten, dass die Ära des Unternehmens noch lange nicht vorbei ist. Ein derartiger Zukunftsmarkt wird sicher noch einige Überraschungen zu bieten haben.

Über Ulrich Esch: Betreiber von techmedialife.de. Student im Bereich Technikjournalismus/PR mit Interesse an mobiler Technik, Social Media und PR. Auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden. Kontakt: kontakt@techmedialife.de