WhatsApp für Android: Update bringt Bezahlfunktion für den Play Store

whatsapp-bezahlen

Mit der neuen Version von WhatsApp für Android bieten die Entwickler eine Möglichkeit an, den jährlichen Betrag von 78 Cent über den Google Play Store zu bezahlen.

Seit gestern Abend steht ein neues Update des beliebten Messengers WhatsApp für Android im Google Play Store bereit. Bereits vor einigen Wochen gab es Berichte darüber, dass Android-User in Zukunft einen jährlichen Betrag für die Nutzung von WhatsApp zahlen müssen. Um genau zu sein, werden 78 Cent fällig.

Bisher hatte man lediglich die Möglichkeit, diesen Betrag via PayPal zu bezahlen. Das Update hat jetzt aber eine Funktion mit an Bord, die das Bezahlen über den Google Play Store möglich macht. Das Problem an der ganzen Geschichte: Scheinbar kann man den Betrag künftig nur noch über Google Play begleichen und nicht mehr via PayPal. Dafür braucht man als Nutzer aber entweder eine Kreditkarte oder man bezahlt die App per Telefonrechnung (funktioniert nicht bei allen).

Ob sich die Entwickler damit nicht ins eigene Fleisch schneiden, bleibt abzuwarten. In den USA besitzen vielen Nutzer eine Kreditkarte. Außerdem sind dort bereits Guthabenkarten für den Google Play Store erhältlich. In Deutschland sieht es aber anders aus. Der Anteil der Kreditkarteninhaber ist relativ gering. Vor allem Schüler und Studenten könnten sich deswegen nach Alternativen umschauen, wenn es keine geeigneten Mittel gibt, den relativ geringen Betrag einfach und bequem zu zahlen.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr eine Kreditkarte? Werdet ihr WhatsApp auch weiterhin nutzen oder schaut ihr nach Alternativen?

Über Ulrich Esch: Betreiber von techmedialife.de. Student im Bereich Technikjournalismus/PR mit Interesse an mobiler Technik, Social Media und PR. Auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden. Kontakt: kontakt@techmedialife.de