Samsung Galaxy Tab 2 (10.1) offiziell vorgestellt – Neuerungen Mangelware // Update

Samsung Galaxy Tab 2 (10.1)

Samsung hat einen Tag vor dem offiziellen Start des Mobile World Congress 2012 das Samsung Galaxy Tab 2 (10.1) offiziell vorgestellt. Neuerungen? Wenig, sehr wenig. Eigentlich hat man lediglich einen microSD-Slot hinzugefügt und es gibt kleine Änderungen die das Design betreffen. Außerdem wird Das Gerät direkt mit Android 4.0 ausgeliefert. Für das ursprüngliche Samsung Galaxy Tab 10.1 ist Android 4.0 Ice Cream Sandwich allerdings auch schon angekündigt. Also beschränken sich die Neuerungen auf den microSD-Slot und das Design.

Über Sinn und Unsinn seitens Samsung lässt sich hier bestimmt streiten. Für Samsung ist es natürlich preiswerter schon vorhandene Bauteile zu verwenden, anstatt ein komplett neues Tablet zu erstellen. Wahrscheinlich kommt das im Endeffekt auch dem Kunden zugute. Der Preis des Tablets wird wohl im mittleren Preissegment liegen.

Hier gibt es noch mal die technischen Daten im Überblick:

  • 10,1 Zoll Display mit einer Auflösung von 1280×800
  • 1GHz-Dual-Core-Prozessor
  • Android 4.0 Ice Cream Sandwich
  • 1GB RAM
  • 16GB bzw. 32GB Speicher
  • 3-Megapixel-Kamera
//Update: Samsung Niederlande hat die Preise für das Samsung Galaxy Tab 2 (10.1) bekannt gegeben. Demnach soll die Wifi-Only Variante 399 Euro und die 3G-Variante 499 Euro kosten. (via sammyhub)

[asa mp2]B00512GRO0[/asa]

via Engadget

Über Ulrich Esch: Betreiber von techmedialife.de. Student im Bereich Technikjournalismus/PR mit Interesse an mobiler Technik, Social Media und PR. Auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden. Kontakt: kontakt@techmedialife.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen