Motorola: Google streicht 20 Prozent der Stellen

google-tablet

Google streicht nach der Übernahmen von Motorola jede fünfte Stelle und möchte ein drittel der Niederlassungen schließen.

Während sich Google noch mit genaueren Angaben über zukünftige Produkte von Motorola zurück hält, hat man jetzt erste Details über die Zukunft in Googles Händen bekannt gegeben.

Demnach hat der Internetriese vor rund 20 Prozent der Stellen zu streichen. Damit würden ungefähr 4.000 der 20.000 Mitarbeiter ihren Job verlieren. Zwei-drittel der Streichungen betrifft Stellen außerhalb der USA. Weitere Pläne von Google sehen vor, ein drittel der 94 Motorola-Niederlassungen zu streichen. Zu AllthingsD sagte ein Motorola-Sprecher:

While Motorola expects this strategy to create new opportunities and help return its mobile devices unit to profitability, it understands how hard these changes will be for the employees concerned,

Als „Grund“ nennt man das Ziel die profitable Rückkehr auf den Smartphone-Markt zu schaffen. In Zukunft möchte man hier wieder Fuß fassen.

– Quelle: AllthingsD

Autor: Ulrich Esch

Über Ulrich Esch: Betreiber von techmedialife.de. Student im Bereich Technikjournalismus/PR mit Interesse an mobiler Technik, Social Media und PR. Auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden. Kontakt: kontakt@techmedialife.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.