Google+: Unternehmensprofile stehen kurz bevor

Google+_logo

Was bei Google+ im Gegensatz zu Facebook noch fehlt sind die Fanpages bzw. Unternehmensseiten. Der Start scheint jetzt jedoch kurz bevor zu stehen. Laut googlewatchblog könnte es sein, dass Google uns die Business-Profile bereits auf der ad:tech Anfang Oktober vorstellt.

Da Google den Großteil seiner Einnahmen durch Werbung erzielt, werden die Unternehmensseiten einen wichtigen Platz in Google+ einnehmen. Dies wird auch der Grund sein, warum man Unternehmens- und Privatprofile trennen möchte. Google hatte Accounts, die keine Echt-Namen sonder beispielsweise Unternehmensnamen besaßen, wieder gelöscht und um Geduld gebeten.

Werbetechnisch ist das soziale Netzwerk für Google eine regelrechte Goldgrube. Wie am Beispiel von Facebook zu erkennen ist, vertrauen Kunden auf Produkte, die von Freunden oder Kollegen empfohlen werden. Ein soziales Netzwerk eignet sich daher um prima um Daten zu sammeln und darauf basierend vertrauenswürdige Werbung zu schalten.

Seid ihr schon bei Google+?

Über Ulrich Esch: Betreiber von techmedialife.de. Student im Bereich Technikjournalismus/PR mit Interesse an mobiler Technik, Social Media und PR. Auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden. Kontakt: kontakt@techmedialife.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen