Facebook übernimmt das Team von Spool – Dienst wird eingestellt

Das soziale Netzwerk Facebook übernimmt das Team hinter dem „read-it-later“-Dienst Spool.

Den Dienst Spool hatte ich hier auf techmedialife bereits vor einigen Monaten vorgestellt. Im Grunde genommen handelt es sich dabei um eine Art „read it later“-Variante, mit der Content zentral gesammelt und zu einem späteren Zeitpunkt konsumiert werden kann. Wie venturebeat berichtet, hat Facebook das Team hinter dem Dienst übernommen. Durch die Übernahme von Facebook, wird der Dienst Spool eingestellt.

Welche Absichten das soziale Netzwerk zu der Übernahme bewegt haben ist noch nicht bekannt. Im Fokus wird aber die Technologie hinter der App stehen, mit dessen Hilfe sich jeglicher Content, egal ob Artikel, Bilder oder Videos, zu einem späteren Zeitpunkt anschauen lässt. Dadurch könnte Facebook seine Nutzer noch mehr an die eigene Seite binden.

– via onlinemarketing

Autor: Ulrich Esch

Über Ulrich Esch: Betreiber von techmedialife.de. Student im Bereich Technikjournalismus/PR mit Interesse an mobiler Technik, Social Media und PR. Auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden. Kontakt: kontakt@techmedialife.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.