Android 4.2 auf dem Nexus 7: Erste Eindrücke

nexus7-back

Seit gestern rollt Google das Update auf Android 4.2 für das Nexus 7 aus. Auch bei mir ist das Update diese Nacht gelandet. Hier gibt es einen ersten Eindruck, wie sich die neueste Android-Version auf dem Nexus 7 macht.

Lockscreen

Optisch hat sich der Lockscreen stark verändert. Das Grundgerüst ist mit der Digitaluhr im oberen und der Entsperr-Funktion im unteren Bereich zwar immer noch gleich, neu sind aber zum Beispiel die Lockscreen-Widgets. Bereits gestern hatte ich über dieses neue Feature berichtet und mich wirklich darauf gefreut. Leider war die Freude beim ersten Versuch dann nicht mehr ganz so groß, denn bisher stehen lediglich der Kalender, Gmail und die Digitaluhr zur Auswahl. Hier wird Google in Zukunft aber hoffentlich nachbessern und noch weitere Widgets zugänglich machen. Man kann die Widgets auf dem Lockscreen ablegen und gelangt über einen Druck direkt in die passende Anwendung.

Quick-Settings

Eine praktische neue Funktion. Endlich lassen sich die wichtigsten Einstellungen direkt vom Homescreen, durch herunterziehen der Quick-Settings-Bar (beim Nexus 7 rechts oben) erreichen. Leider gibt es keine Möglichkeit selbst zu wählen, welche Schnell-Einstellungen angezeigt werden sollen.

Mulit-User-Funktion

Mit Android 4.2 kehrt auch zum ersten Mal die Möglichkeit auf Tablets ein, mehrere Benutzerkonten für verschiedene Nutzer anzulegen. Die Funktion wird vor allem in Familien gut ankommen, denn jeder Nutzer kann seinen Account individuell gestalten. Der Benutzer lässt sich ganz einfach (wie auf dem Screenshot zu erkennen) über den Lockscreen wechseln.

Fazit

Das Update auf Android 4.2 bietet funktional definitiv einen Mehrwert. Neben den erwähnten Funktionen macht auch das neue Gesture-Typing-Feature, mit dem durch wischen geschrieben werden kann, einen guten Eindruck. Rein persönlich bin ich von den neuen optischen Elementen nicht wirklich überzeugt – das ist aber natürlich immer Geschmackssache.

Wie ist euer Eindruck von der neuen Android-Version?

Über Ulrich Esch: Betreiber von techmedialife.de. Student im Bereich Technikjournalismus/PR mit Interesse an mobiler Technik, Social Media und PR. Auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden. Kontakt: kontakt@techmedialife.de