Testkandidat: HANNSpree HANNSpad

Der Postmann hat eben geklingelt und mir ein neues Testgerät gebracht. Das HANNSpree HANNSpad.

Das Tablet selber ist schon etwas länger erhältlich. Allerdings machen die technischen Daten und der Preis das HANNSpad durchaus für Einsteiger interessant, die keine Umsummen für ein High-End-Gerät ausgeben möchten. Das Tablet kostet im Onlinestore von Hannspree zur Zeit 250 Euro. Dafür bekommt man ein 10″ Tablet mit einem 1 GHz Dual-Core Prozessor. Als Betriebssystem kommt Android 2.2 zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher beträgt 512 MB RAM und der interne Speicher 16 GB.

Leider ist das Tablet von Google selber nicht autorisiert, weshalb es nicht auf den Android-Market zugreifen kann. Alternativ ist der Androdipit Appstore installiert, welcher ca. 6000 Apps zur Verfügung stellt. Außerdem besteht die Möglichkeit Applikationen mit der Endung .apk direkt aus dem Internet zu installieren. Google sollte hier weiterhelfen.

Ich werde das Gerät die nächsten Tage nutzen und ausgiebig testen. Den Test findet ihr natürlich hier auf TechMediaLife.de. Vielleicht wird es auch zum ersten mal ein Video-Review von dem Gerät geben.

Wie sind eure Erfahrungen? Heißt günstig auch gleich schlecht?

Über Ulrich Esch: Betreiber von techmedialife.de. Student im Bereich Technikjournalismus/PR mit Interesse an mobiler Technik, Social Media und PR. Auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden. Kontakt: kontakt@techmedialife.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen