Google stellt Chrome für Android offiziell vor //Update: Video

Das kommt überraschend. Google hat soeben Chrome für Android vorgestellt. Der beliebte Desktop-Browser ist jetzt also auch für unterwegs zu haben. Bei der App handelt es sich noch um die Beta, welche auf Tablets und Smartphones läuft. Der große Hacken: Bisher ist die App nur mit Android 4.0 nutzbar.

Ich habe mir die App direkt mal runtergeladen und bin grade fleißig am testen. Soweit man das auf den ersten Blick beurteilen kann, sieht das alles schon ganz nett aus. Die Synchronisation mit der Desktop-Version hat ohne Probleme funktioniert. Ansonsten stehen die üblichen Funktionen zur Verfügung. Lesezeichen, Tabs, Teilen. Was wirklich schick geworden ist, sind die Effekte. Hat man zum Beispiel mehrere Tabs offen, kann man nicht mehr benötigte einfach zur Seite weg schieben. Ähnlich also wie beim Stock Browser, nur schöner animiert.

Die wirklich wichtigen Aussagen kann man natürlich erst nach längerer Nutzung treffen. Wer ein Android-Gerät mit 4.0 Ice Cream Sandwich besitzt, kann sich Google Chrome für Android kostenlos im Android Market runterladen.

//Update: Auf die schnelle habe ich mal ein kleines Video gemacht, in dem ich kurz einen Rundgang durch Chrome für Android mache.

[media url=“http://www.youtube.com/watch?v=p2S9hECtHuY&feature=youtu.be“ width=“600″ height=“400″]

[media url=“http://www.youtube.com/watch?v=lVjw7n_U37A“ width=“600″ height=“400″]

via Googleblog

 

 

Autor: Ulrich Esch

Über Ulrich Esch: Betreiber von techmedialife.de. Student im Bereich Technikjournalismus/PR mit Interesse an mobiler Technik, Social Media und PR. Auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden. Kontakt: kontakt@techmedialife.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.