Android 4.0 Ice Cream Sandwich: Original vs. TouchWiz (Video)

android_ice_cream_sandwich_by_rl_mac

Der ausschlaggebende Punkt für mich mir ein Samsung Galaxy Nexus zuzulegen, war die Software. Da das Galaxy Nexus quasi das Entwickler-Smartphone von Google ist bekommt es (zumindest rein theoretisch) als erstes die aktuellen Updates und verfügt über die unveränderte Android 4.0 Oberfläche. Leider ist das bei den meisten Android-Smartphones nicht der Fall. Eigentlich jeder Hersteller passt Android auf seine Art an. Die einen mehr, die anderen weniger. Ein Hersteller, der seine Oberfläche definitiv mehr anpasst ist Samsung. Die hauseigene Oberfläche, die Samsung über Android stülpt, heißt TouchWiz.

Auf der einen Seite ist es durchaus verständlich, dass man sich mit einer eigenen Oberfläche von der Konkurrenz abheben möchte. Generell war es bisher auch kein großes Problem, denn Android hatte bis Dato einfach keine wirklichen optischen Highlights zu bieten. Das hat sich jetzt allerdings mit der Version 4.0 Ice Cream Sandwich geändert. Die Performance hat einen ordentlichen Schub bekommen und auch neue Effekte wurden hinzugefügt.

Viele von euch warten ja auf genau dieses Update für das Samsung Galaxy S2. Sascha von Netbooknews hat auf seinem taiwanesischen Galaxy S2 schon das offizielle Update auf Ice Cream Sandwich erhalten und direkt ein Video über die Unterschiede zwischen Original-ICS und ICS mit TouchWiz gedreht. Dabei kommt die TouchWiz Oberfläche nicht all zu gut weg, da sie genau das, was Android 4.0 so ansprechend macht, einfach überdeckt. Dazu zählen neben den Animationen zum Beispiel auch die Vorschau auf Widgets.

Wirklich schade, denn grade weil das Samsung Galaxy S2 ein wirklich tolles Gerät ist wäre es schön gewesen, wenn Samsung hier die TouchWiz-Oberfläche ein bisschen optimiert hätte oder einfach komplett weggelassen.

Quelle: Netbooknews

Über Ulrich Esch: Betreiber von techmedialife.de. Student im Bereich Technikjournalismus/PR mit Interesse an mobiler Technik, Social Media und PR. Auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden. Kontakt: kontakt@techmedialife.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen