Apple veröffentlicht Quartalszahlen für Q4

Das Apple gestern seine Quartalszahlen für Q4 veröffentlicht hat, ist aufgrund der ganzen News-Meldungen über das Samsung Galaxy Nexus und Android Ice Cream Sandwich regelrecht untergegangen. Apple hat im letzten Quartal des Geschäftsjahres 28,27 Milliarden US-Dollar umgesetzt, woraus ein Reingewinn von 6,62 Milliarden Dollar resultiert.

Zwar stellt der Konzern damit keine neuen Rekord-Umsätze vor, allerdings konnte man den Gewinn im Vergleich zum Vorjahres-Quartal (Q4 2010) um 53,7% steigern. Die Verkäufe können sich durchaus sehen lassen. Das iPhone wurde in Q4 17,01 Millionen mal verkauft, das iPad 11,12 Millionen mal. Weil das Quartal für Apple bereits am 24. September endete, sollte allerdings beachtete werden, dass die Verkäufe des neuen iPhone 4S noch nicht mit in die Quartalszahlen für Q4 eingeflossen sind. Diese werden aller Voraussicht nach zu einer enormen Steigerung der Zahlen in Q1 2012 sorgen. Das iPhone 4S verkaufte sich alleine innerhalb des ersten Wochenendes rund 4 Millionen mal.

Auch wenn Apple diesmal keine absoluten Rekordzahlen auf den Tisch legt, sieht man deutlich das das Unternehmen mehr als nur bei bester Gesundheit ist. Die nächsten Quartalszahlen werden uns dann mit Sicherheit wieder etwas opulenter präsentiert.

Autor: Ulrich Esch

Über Ulrich Esch: Betreiber von techmedialife.de. Student im Bereich Technikjournalismus/PR mit Interesse an mobiler Technik, Social Media und PR. Auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden. Kontakt: kontakt@techmedialife.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.