OUYA – Die Android-Spielekonsole im Hands On

So langsam geht es in die heiße Phase. Ab sofort wird OUYA, die Android-Spielekonsole, an die ersten Spender der Kickstarter-Aktion versendet. Passend dazu gibt es nun auch erste Hands-On-Videos, in den die Konsole genauer unter die Lupe genommen wird. Ganz perfekt scheint OUYA noch immer nicht zu laufen, aber bis zum Marktstart, der für Anfang Juni geplant ist, bleibt den Entwicklern ja noch ein wenig Zeit, die letzten Fehler zu beseitigen.

– Quelle: Engadget

Action Launcher Pro: Update bringt Swipe-Geste für Widgets

Der Action Launcher Pro hat diese Nacht ein Update erhalten und bringt in der neuen Version ein bisher noch nicht gesehen Feature namens Shutters mit. Anstatt wie bei anderen Launcher die Widgets ganz normal auf dem Homescreen zu platzieren, werden beim Action Launcher die bekannten Icons der jeweiligen App verwendet. Mit einer Wisch-Geste über das Icon lässt sich das Widget dann öffnen.

Damit ihr einen besseren Eindruck von der neuen Funktion bekommen könnt, gibt es hier ein kurzes Video von Android Central, in dem das neue Feature gezeigt wird:

 

Unterm Strich kann man sagen, dass die neue Funktion auf jeden Fall einen Blick wert ist. Zumindest wird uns gezeigt, das es durchaus noch andere Wege gibt, ein Widget zu öffnen bzw. zu nutzen. Ob man das neue Feature nutzt bleibt eine andere Frage. Bei Anwendungen wie den Einstellungen macht die Swipe-Geste sinn. Bei Gmail zum Beispiel macht es aber keinen Unterschied, ob ich das Widget durch eine Geste öffne oder schnell in die App gehe.

Action Launcher Pro im Google Play Store

– via Android Central

 

Evernote: Kostenloser Premium-Account für Telekom-Kunden

Das Team hinter dem bekannten Notiz-Dienst Evernote hat heute auf dem hauseigenen Blog die strategische Zusammenarbeit mit der deutschen Telekom verkündet. Die Zusammenarbeit umfasst eine Aktion, bei der Telekom-Kunden eine 1-jährige Premium-Mitgliedschaft kostenlos erhalten, die normalerweise 40 Euro kosten würde. Diese bietet den Kunden spezielle Vorteile wie zum Beispiel die Offline-Verfügbarkeit der Notizbücher oder eine Suchfunktion innerhalb von PDF-Dokumenten.

 

Der Premium-Account kann in wenigen Schritten auf der extra angelegten Unterseite aktiviert werden.

>> Evernote für Android

>> Evernote für iOS

>> Evernote Web

– Quelle: Evernote via Stadt-Bremerhaven

Sony nimmt das Xperia Tablet Z komplett auseinander

Mit dem Xperia Tablet Z hat Sony ein Tablet in der Hinterhand, dass von vielen heiß erwartet wird. Während wir in Europa noch bis nächsten Monat aushalten müssen, wird das 10 Zoll große Tablet ab heute in Japan verkauft. Damit potenzielle Kunden auch erfahren, was unter der Haube des Xperia Tablet Z steckt, hat Sony nun ein Video veröffentlicht, in dem das Tablet komplett auseinander genommen wird. Zu sehen bekommen wir jede Menge interessanter Informationen über die technischen Details. Nachmachen sollte man die Aktion allerdings nicht. 😉

>> Sony Xperia Tablet Z bei Amazon vorbestellen

Opening up Sony’s Android Tablet, the Xperia Tablet Z (Teardown)

– Quelle: Sony (YouTube) via Techhive

Adblock Plus für Android: Ab sofort mit In-App-Updates

Vor einigen Tagen machte die Meldung die Runde, dass die App Adblock Plus für Android aus dem Google Play Store entfernt wurde. Offiziell lautete die Begründung von Google, die App würde gegen Richtlinien verstoßen. Natürlich bleibt aber der fade Beigeschmack, dass Adblock Plus dem Konzern ein Dorn im Auge war. Immerhin sorgt die App dafür, dass keine Werbung in Applikationen und dem Browser angezeigt wird und Google macht nach wie vor einen Großteil seiner Milliarden mit eben dieser Werbung.

Die Entwickler der App haben relativ schnell auf den Ausschluss reagiert und ihre App um eine Funktion erweitert, die es erlaubt, Adblock Plus automatisch und ohne den Umweg über den Play Store zu aktualisieren. Die App muss also nur einmal von der offiziellen Website heruntergeladen und installiert werden, Updates erfolgen automatisch.

Adblock Plus für Android herunterladen

– via Stadt-Bremerhaven

 

WhatsApp: Jährliche Gebühr bald auch für iOS-Nutzer

Der beliebte Messenger WhatsApp ist momentan recht stark in den Medien vertreten. Meistens dreht es sich bei den Berichten um das gleiche Thema: Die Bezahlung bzw. die Gebühren für die Nutzung des Messengers.

Während es bislang so war, dass unter iOS ein einmaliger Betrag für die lebenslange Nutzung fällig wurde, gibt es unter Android und anderen mobilen Betriebssystem das erste Jahr kostenlos, danach wird eine jährliche Gebühr fällig.

“We’re relaxed on dates, but definitely this year. It’s on the road map,”

Wie Jan Koum, CEO von WhatsApp nun in einem Interview mit TechCrunch mitteilten, möchte man diesen Weg künftig auch beim mobilen Betriebssystem von Apple einschlagen. Noch dieses Jahr soll die Umstellung erfolgen. Dann wird auch für Nutzer von iOS ein jährlicher Betrag (wahrscheinlich in Form der Abo-Modelle für 1, 3 oder 5 Jahre) für die Nutzung von WhatsApp fällig.

Eine positive Nachricht gibt es aber trotzdem: Wer sich die App bereits gekauft hat, ist von der neuen Regelung nicht betroffen und kann den Messenger weiterhin ohne jährliche Zahlung nutzen.

– Quelle: TechCrunch

Google Chromebook: Ab sofort auch in Deutschland erhältlich

Ab sofort sind die von Samsung und Acer produzierten Chromebooks auch in Deutschland verfügbar. Dies teilte Google heute morgen über seinen hauseigenen Blog mit.

Nachdem die Notebooks, die mit dem Betriebssystem Chrome OS laufen, in den USA bereits seit einiger Zeit erhältlich sind, folgen nun weitere Länder, unter denen sich auch Deutschland befindet. Hierzulande wird das Samsung Chromebook zu einen Preis von 299 Euro erhältlich sein. Das Acer Chromebook wird für 279 Euro verkauft.

Technische Daten Samsung Chromebook:

  • 11,6-Zoll-Bildschirm (1366 x 768)
  • 1,8 cm hoch – 1,1 kg leicht
  • Bis zu 6,5 Stunden Akkulaufzeit 1
  • Samsung Exynos 5-Dualprozessor
  • 100 GB Google Drive-Cloud-Speicher2 mit 16-GB-Solid State-Laufwerk
  • Integriertes Dual-Band-WLAN 802.11 a/b/g/n
  • VGA-Kamera
  • 1 x USB 3.0, 1 x USB 2.0
  • HDMI-Anschluss
  • Kompatibel mit Bluetooth 3.0™

Technische Daten Acer Chromebook:

  • 11,6-Zoll-Bildschirm (1366 x 768)
  • 2,5 cm hoch – 1,4 kg leicht
  • Bis zu 4 Stunden Akkulaufzeit1
  • Dual-Core Intel® Celeron®-Prozessor
  • 100 GB Google Drive-Cloud-Speicher2 mit 320-GB-Festplattenlaufwerk
  • Dual-Band-WLAN 802.11 a/b/g/n und 10/100/Gigabit Ethernet
  • HD-Kamera
  • 3 x USB 2.0
  • 1 x HDMI-Anschluss, 1 x VGA-Anschlus
  • 2-in-1-Speicherkartensteckplatz (SD, MMC)

Samsung Chromebook bei Amazon

Acer Chromebook bei Amazon

Die Jungs von Techhive hatten bereits die Gelegenheit, dass Chromebook von Samsung zu testen. Hier gibt es die Eindrücke in Videoform:

 

WhatsApp für Android: Update bringt komplett neues Design

Ab sofort steht im Google Play Store eine neue Version des beliebten Messengers WhatsApp zum Download bereit. Diese liefert ein komplett überarbeitetes Design und lässt die App im Holo-Look erstrahlen.

WhatsApp ist mit Sicherheit eine der Must-have-Apps für Android. Neben den doch zum Teil erheblichen Sicherheitsmängeln, stand auch immer wieder die Optik des Messengers als Kritikpunkt im Raum. Mit einer neuen Version, die ab sofort im Google Play Store verfügbar ist, wird zumindest letztes Problem behoben. Neben einer komplett neuen Oberfläche, die sich am typischen Holo-Design von Android orientiert, hat das Update noch einen ganzen Haufen weitere Neuerungen mit an Bord.

Neue Funktionen in dieser Version:

Version 2.9.3847
Update der Benutzeroberfläche auf den aktuellen Android Stil
Möglichkeit, 3 und 5 Jahre Serviceverlängerung mit Rabatt zu kaufen
Unterstützung für Vietnamesisch hinzugefügt
Viele Bug Fixes und Verbesserung der Zuverlässigkeit

WhatsApp für Android ist kostenlos im Google Play Store erhältlich.

– via mobiFlip

Samsung Galaxy S4 offiziell vorgestellt – Alle Informationen zum Smartphone

Samsung hat heute auf dem Unpacked Event in New York das Samsung Galaxy S4 offiziell vorgestellt. Das Smartphone kommt mit Android 4.2.1 , einem Quad-Core-Prozessor und einem Full HD-Display auf den Markt.

Die ganze Welt schaute heute nach New York, wo vor einigen Minuten das Samsung Galaxy S4 offiziell präsentiert wurde. Nachdem die Vorgängermodelle zu den erfolgreichsten Android-Smartphones überhaupt gehörten, stand Samsung unter Druck, wieder ein Spitzen-Smartphone für die Masse vorzustellen. Das ist dem südkoreanischen Hersteller gelungen.

Technische Spezifikationen

Das Samsung Galaxy 4 wird entweder durch Quad-Core oder Octa-Core-Prozessor angetrieben, der mit je 1,9 GHz bzw. 1,6 GHz taktet und von 2 GB RAM unterstützt wird. Als Display wird ein 5 Zoll großes Super AMOLED-Display mit Full HD-Auflösung verwendet. Neben einer 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite verfügt das Galaxy S4 über einen 2.600 mAh-Akku, der für eine ordentliche Laufzeit sorgen sollte.

Wie bei den Vorgängern setzt Samsung auch beim Galaxy S4 wieder auf Android als Betriebssystem. Dieses wurde mit der neuesten Version der TouchWiz Nature UX angepasst, die einige besondere Features (wie zum Beispiel Smart Pause und Air Play) mit an Bord hat.

Alle technischen Details des Galaxy S4 im Überblick:

  • Display: 5 Zoll Super AMOLED Full HD (Auflösung :1920 x 1080 Pixel)
  • Prozessor: 1.9 GHz Quad-Core Prozessor / 1.6 GHz Octa-Core Prozessor (abhängig vom Markt)
  • RAM: 2 GB
  • ROM: 16, 32, 64 GB (erweiterbar um bis zu 64 GB durch microSD)
  • Kameras: 13 MP / 2 MP
  • Betriebssystem: Android 4.2.2 Jelly Bean
  • Akku: 2.600 mAh
  • Dimensionen: 136.6 x 69.8 x 7.9 mm, 130g

Das Samsung Galaxy S4 wird ab April 2013 verfügbar sein. Diese Preise sind bisher noch nicht bekannt.

//Update: Ab sofort ist das Samsung Galaxy S4 auch bei Amazon listet. Dort kann das Smartphone zu einem Preis von 699 Euro vorbestellt werden.

Samsung Galaxy S4 bei Amazon

 

– Quelle: Samsung

LG stichelt gegen Samsung

Wenn das mal keine geile Aktion ist, die LG momentan auf dem Times Square in New York abzieht. Vor einigen Tagen hat Samsung bereits damit begonnen, den Times Square für die Präsentation des Galaxy S4, das heute Nacht offiziell vorgestellt werden soll, zu schmücken. Diese Rechnung hatte man aber anscheinend ohne LG gemacht. Der Hersteller hat kurzerhand die vorhanden Plakate zum Galaxy S4 übertrumpft und einfach noch größere Plakate im selben Design – auf denen das LG Optimus G beworben wird – über denen von Samsung platziert.

Eine wirklich simple, aber geniale Marketing-Idee, die LG einen Haufen Aufmerksamkeit bringen dürfte.

– via Engadget

Samsung Galaxy S4: Erstes Video aufgetaucht

Erst gestern sind vermeintliche Bilder des Samsung Galaxy S4 in einem chinesischen Forum aufgetaucht. Passend zu diesen Fotos macht seit einigen Stunden ein erstes Video die Runde, in dem das Smartphone nun auch in Bewegtbild gezeigt wird. Das Video dauert ungefähr 3 Minuten und zeigt uns eine Dual-SIM-Version des Samsung Galaxy S4, die in dieser Form wahrscheinlich nur für den chinesischen Markt gedacht ist.

Desweiteren werden uns in dem Video ein paar erste Einblicke der neuen Nature UX, die Kamera-App sowie die Einstellungen gezeigt. Wie schon auf den Bildern zu sehen war, bestätigt auch das Video noch einmal, dass auf dem Gerät Android in der Version 4.1.2 zum Einsatz kommen soll.

Zwei Tage vor der offiziellen Vorstellung scheinen wir auf dem Video das echte Samsung Galaxy S4 zu sehen. Bis es nicht offiziell ist kann man natürlich nie zu 100 Prozent sicher sein, aber es würde mich schwer wundern, wenn wir in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein völlig anderes Smartphone präsentiert bekämen.

Samsung Galaxy S4 World First Hands-on i9502 China Unicom Ver.

– via AllaboutSamsung

Samsung Galaxy S4: Bilder zeigen Aussehen und Spezifikationen

Sehen wir hier zum ersten Mal echte Bilder des Samsung Galaxy S4?

Das Smartphone, dass am 14. März offiziell in New York vorgestellt werden soll, sorgt schon seit Wochen für Aufsehen in der Tech-Welt. Nachdem es bereits unzählige Leaks von Bildern und technischen Eigenschaften des Androiden gab, scheinen nun erstmals echte Bilder die Runde zu machen.

Was das Design angeht scheint Samsung beim Galaxy S4 auf eine Mischung aus dem Galaxy S3 und dem Galaxy Note 2 zu setzen. Etwas ungewöhnlich ist die Musterung des Smartphones. Summyhub spekuliert deswegen, dass es sich bei dem Gerät auf den Bildern auch um einen Dummy handeln könnte. Mehrere dieser Dummies hatte Samsung bereits beim Galaxy S3 im Umlauf.

Auch einige technische Spezifikationen werden durch die aufgetauchten Bilder bekannt. So soll das Samsung Galaxy S4 über ein Full HD-Display und Android 4.2.1 Jelly Bean verfügen. Als GPU kommt eine PowerVR SGX544 zum Einsatz und der Prozessor soll mit je 1,8 GHz takten.

Am 14. März soll das Galaxy S4 offiziell in New York vorgestellt werden. Spätestens dann werden wir erfahren, was Samsung für sein neues Flaggschiff wirklich in petto hat.

Wie gefällt euch das neue Smartphone von Samsung?

– via AllaboutSamsung

Notify Me! für Android: Popup-Benachrichtigungen für SMS, WhatsApp und Co.

Benachrichtigungen unter Android spielen für mich eine große Rolle. In den meisten Fällen ist die Benachrichtigungsleiste völlig ausreichend und hat den großen Vorteil, dass man nicht ständig uninteressante Neuigkeiten wegdrücken muss.

Für manche Apps, wie zum Beispiel Gmail oder WhatsApp hätte ich aber gerne Popup-Benachrichtigungen, ähnlich wie sie Apple mit iOS bietet. Bei Caschy bin ich nun auch eine wirklich geniale App aufmerksam geworden, die genau diese Möglichkeit bietet: Notify Me!.

Mit Nofify Me! lassen sich Popup-Benachrichtigungen für selbst ausgewählte Apps einstellen. In meinem Fall habe ich also Popup-Benachrichtigungen für E-Mails und WhatsApp aktiviert – die restlichen Neuigkeiten werden weiter wie gewohnt nur in der Benachrichtigungszeile angezeigt.

Die App funktioniert problemlos und bleibt auf jeden Fall auf meinem Androiden installiert. Notify Me! ist bisher nicht im Google Play Store erhältlicht, kann aber im Forum der XDA-Developer kostenlos heruntergeladen werden.

Weiter Möglichkeiten, euer Android-Gerät mit Benachrichtigungen auszustatten, sind zum Beispiel das DashClock Widget und das Notifications Widget.