Samsung Galaxy Camera – Die Android-Kamera

Da ich die letzten drei Tage für tabtech von der IFA berichtet habe, ist ein Gerät etwas untergegangen, das eigentlich ein wenig Aufmerksamkeit verdient hätte. Ich spreche von frisch vorgestellten Samsung Galaxy Camera.

Samsung hat das Event am Mittwoch Abend nicht nur genutzt um der Öffentlichkeit das Galaxy Note 2 zu präsentieren, sondern hatte noch weitere Geräte in petto. Mit dem Samsung Galaxy Camera stellt das Unternehmen eine Digitalkamera vor, die mit dem Betriebssystem Android in der Verion 4.1 Jelly Bean ausgestattet ist.

Die 16-Megapixel-Kamera verfügt zudem über 21-fach Zoom und ein 23mm-Weitwinkel-Objektiv. Damit der Nutzer auch sieht, was er auf der Kamera macht, ist ein 4,8 Zoll großes Display verbaut worden. Könnte man mit dem Gerät telefonieren, wäre es wohl ein Smartphone der Spitzenklasse. Als Prozessor kommt, genau wie im Samsung Galaxy S3, der Exynos-Quad-Core-Prozessor mit 1,4GHz zum Einsatz. Neben 8 GB internem Speicher, bekommt man als Käufer von Dropbox noch 50 GB zusätzlichen Speicher für zwei Jahre geschenkt.

Erscheinen soll die Galaxy Camera noch im Oktober diesen Jahres. Den Preis lässt Samsung bisher noch offen.

Nachfolgend findet ihr das Hands On von Androidnext.

Ihr möchtet keine News verpassen? Dann folgt uns bei FacebookGoogle+Twitter oder per RRS-Feed!

Samsung Galaxy Note 2: 50 GB Dropbox-Speicher kostenlos

Auf IFA 2012 in Berlin hat Samsung mit dem Galaxy Note 2 einen würdigen Nachfolger des erfolgreichen Phablets vorgestellt.

Wie der beliebte Cloud-Dienst Dropbox jetzt via Pressemitteilung verlauten ließ, gibt es für Käufer eines Galaxy Note 2 noch ein kleines Extra oben drauf. Wie schon beim Samsung Galaxy S3 werden auf Besitzer eines Note 2 oder einer Galaxy Camera mit kostenlosen 50 GB Speicherplatz versorgt. Ein kleiner Nachteil: Der zusätzliche Speicher ist nur für zwei Jahre gültig. Danach wird die Speichergröße wieder angepasst. Aber wie sagt man so schön? Einem geschenkten Gaul, schaut man nicht ins Maul.

Hier findet ihr die komplette Pressemitteilung:

Dropbox Announces Deep Integration with New Samsung Galaxy Camera and Galaxy Note II

First time integration allows users to sync and share photos across all Samsung devices

SAN FRANCISCO–(BUSINESS WIRE)–Dropbox, a free service that lets you bring your documents, photos and videos everywhere and share them easily, today announced an integration with the recently released Samsung Galaxy Camera and Galaxy Note II. With these integrations, Dropbox users can now enjoy a seamless content syncing experience across all Samsung devices.

Earlier in the year Samsung’s flagship model Galaxy S III as well as the Galaxy tablet range launched with Dropbox embedded. This means when people start their device for the first time they get asked if Dropbox should sync their photos and videos automatically giving the user peace of mind that their precious memories are with them at all times.

„The most important thing to us is to provide our users with the ability to have a seamless experience across the many mobile devices they use and this partnership shows our mutual commitment to offering Samsung users the best possible experience,“ said Lars Fjeldsoe-Nielsen, Head of Mobile Business Development at Dropbox. „These integrations with Samsung’s latest Wi-Fi and 4G enabled camera and Galaxy Note II means Dropbox users can rest assured their photos and videos will be with them anytime, anywhere.“

Through these integrations, users will receive Dropbox out-of-the-box on both the Galaxy Camera and Note II. Additionally, for the first time ever, the Galaxy Note II will automatically sync photos and videos stored in Dropbox with the Gallery application. This means that as soon as the Gallery is opened, users will be able to effortlessly access all their photos already stored in their Dropbox. This gives people a personalized experience as soon as they open the photo and video gallery.

People who purchase the new eligible Samsung Galaxy Camera and Galaxy Note II and complete the Dropbox get started guide (dropbox.com/gs) can get 50 GB free space for two years.

– via Engadet

Ihr möchtet keine News verpassen? Dann folgt uns bei FacebookGoogle+Twitter oder per RRS-Feed!

Google rollt Empfehlungen für den Google Play Store aus

Google rollt ab sofort ein neues Feature für den Google Play Store aus. Die Rubrik „Empfehlungen für dich“ zeigt auf einen persönlich zugeschnittene App, Filme und Co an.

Die Daten, nach denen Google die Empfehlungen auswählt beruhen auf verschiedenen Angaben. Zum einen fließt natürlich die Beliebtheit einer App mit in die Bewertung ein. Zum anderen werden aber auch die gegebenen +1 von Freunden und Bekannten berücksichtigt. Um die neue Rubrik noch bessere Ergebnisse liefern zu lassen, könnt ihr Apps, die euch überhaupt nicht interessieren über den Verbergen-Button ausblenden.

Mit der Neuerung geht Google einen weiteren Schritt in Richtung Social Search und lässt Google+ noch etwas tiefer in den Play Store einfließen.

– via AndroidCentral

Ihr möchtet keine News verpassen? Dann folgt uns bei FacebookGoogle+Twitter oder per RRS-Feed!

Toshiba Satellite U920t: Slider-Ultrabook mit Windows 8 (Video)

Toshiba hat im Rahmen der IFA 2012 das Satellite U920t vorgestellt. Bei dem Gerät handelt es sich um ein Ultrabook, dass durch eine Slide-Funktion in ein Tablet umfunktioniert werden kann.

Das Toshiba Satellite U920t verfügt über ein 12,5 Zoll-IPS-Display mit einer Auflösung von 1 366 mal 768 Pixel. Als Betriebssystem ist Windows 8 an Bord. Das Slider-Ultrabook wird von einem Intel-Prozessor der dritten Generation angetrieben, der von bis zu 8 GB RAM unterstützt wird. Zusätzlich besitzt das Satellite U920t zwei Kameras: Eine mit 3 Megapixel auf der Rückseite und eine mit 1 Megapixel auf der Front. Die Maße des Gerätes sind 326,5 mm x 213,0 mm x 19,9 mm.

Das Toshiba Satellite U920t soll bereits Ende Oktober erhältlich sein. Preislich werden je nach Ausstattung ab 949 Euro fällig.

– via tabtech

Ihr möchtet keine News verpassen? Dann folgt uns bei FacebookGoogle+Twitter oder per RRS-Feed!

 

Amazon App Store: Ab sofort auch in Deutschland verfügbar

Nach den USA hat Amazon seinen eigenen App Store nun auch in weiteren Ländern gestartet. Neben Deutschland zählen zu den weiteren glücklichen Ländern auch England, Frankreich, Italien und Spanien.

Interssant, dass Amazon diesen Schritt gerade jetzt geht. Am 6. September hat das Unternehmen zu einer Pressekonferenz eingeladen. Auf dieser wird mit dem Kindle Fire 2 ein Nachfolger des erfolgreichen Tablets erwartet. Im Zusammenhang mit der Ankündigung des Amazon App Store für europäische Länder, könnte womöglich auch ein Verkauf des Kindle Fire 2 in Europa stehen.

Den Amazon App Store könnt ihr über dieser Seite von Amazon anfordern. Die App bietet täglich eine andere App kostenlos an.

– via Techcrunch & mobiFlip

Ihr möchtet keine News verpassen? Dann folgt uns bei FacebookGoogle+Twitter oder per RRS-Feed!

Google Now: Erstes Update bringt neue Funktionen

Diese Nacht hat Google Now sein erstes Update erhalten. Die neue Version bringt gleich mehrere neue Funktionen mit sich.

[one_third]

Neue Funktionen in dieser Version:

For Android 4.1+ (Jelly Bean) devices, this update to Google Now includes:
* Movies – see movie showtimes and more
* Public alerts – receive emergency messages such as storm warnings and earthquake alerts
* Add favorite sports teams to follow in real time (from Settings)
* Support for Korea

[/one_third]

Während die Möglichkeiten für Google Now in Deutschland bisher noch sehr begrenzt waren, scheinen nun einige Funktionen mehr nutzbar zu sein. So kann in der Rubrik Sport zum Beispiel ein Lieblingsteam ausgewählt werden. Wie ihr auf dem Titelbild sehen könnt, stehen dabei auch deutsche Vereine zu Auswahl. Außerdem sind die Karten Katastrophenmeldungen und Filme neu hinzu gekommen. Ich meine das auch bei schon da gewesen Karten, wie zum Beispiel Verkehr, neue Einstellungsmöglichkeiten bestehen. Beispielsweise kann man nun den Arbeitsplatz fest definiere und auch das gewünschte Verkehrsmittel auswählen.

Welche Features allerdings wirklich in Deutschland zu nutzen sein werden, kann ich bisher noch nicht sagen. Ich habe zwar ein Galaxy Nexus mit Android 4.1 Jelly Bean hier, aber die meisten Karten (wie zum Beispiel Sport) werden erst genutzt, wenn das eingestellte Lieblingsteam spielt.

Aktualisiert wird Google Now über die App Google Search, die kostenlos im Google Play Store zu finden ist.

Ihr möchtet keine News verpassen? Dann folgt uns bei FacebookGoogle+Twitter oder per RRS-Feed!

[asa mp2]B005Y5SE6I[/asa]

– via AndroidPolice

Samsung Galaxy Note 2: Hands-on und Kurztests (Videos)

Gestern wurde auf der IFA 2012 in Berlin das Samsung Galaxy Note 2 offiziell vorgestellt. Nach dem überraschenden Erfolg des Vorgängers, wird interessant sein zu sehen, wie sich die Neuauflage verkaufen wird.

Einige Kollegen, die in Berlin vor Ort sind, hatten nach der Pressekonferenz bereits die Möglichkeit, einen ersten Blick auf das Galaxy Note 2 zu werfen. Die ersten Eindrücke möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Wie sich das Galaxy Note 2 in der Praxis schlägt, werden die ausführlichen Tests zeigen. Für einen ersten Blick und die neue Features des Gerätes sind die Videos aber bestens geeignet.

– via AllaboutSamsung

 

– via tabtech

– via Androidnext

Ihr möchtet keine News verpassen? Dann folgt uns bei FacebookGoogle+Twitter oder per RRS-Feed folgen!

Android gegen iOS: Der ultimative App-Vergleich

Das ewige Duell: Android gegen iOS. Welches Betriebssystem ist besser? Je nachdem welches Betriebssystem man bevorzugt, sollte es nicht schwer fallen, auf diese Frage eine Antwort geben zu können. 

Man könnte die ganze Geschichte auch einfach anders anpacken und Schritt für Schritt die beiden Betriebssysteme miteinander vergleichen. So hat es Armando gemacht. Vor einigen Monaten hat er den direkten Vergleich zwischen iOS und Android gestartet. Während bei den ersten Videos noch die Betriebssysteme selber dran glauben mussten, sind nun die Apps dran.

Jetzt die Frage an euch: Wer denkt ihr macht das Rennen? (Natürlich bevor ihr euch das folgende Video anseht!)

Ihr möchtet keine News verpassen? Dann folgt uns bei FacebookGoogle+Twitter oder per RRS-Feed folgen!

– via Mobile Geeks

Samsung Galaxy Note 2: 5,5-Zoll-Androide mit Quad-Core-Power offiziell vorgestellt

Da ist es also! Das Samsung Galaxy Note 2. Nachdem vor einigen Stunden die technischen Eigenschaften und ersten Bilder bereits die Runde gemacht haben, ist es jetzt alles ganz offiziell. 

Das Galaxy Note 2 verfügt über ein 5,5 Zoll Super AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1280×720 Pixel. Als Prozessor kommt ein 1,6 GHz starker Quad-Core-Prozessor zum Einsatz der von 2 GB unterstützt wird. Auf der Rückseite befindet sich eine 8-Megapixel-Kamera und auf der Vorderseite eine 1,9-Megapixel-Kamera für Videotelefonie. Außerdem ist das Galaxy Note 2 mit einem 3.100 mAh Akku ausgestattet.

Vom Design her orientiert sich Samsung, wie schon bei anderen in letzter Zeit vorgestellten Smartphones, am Samsung Galaxy S3. Erscheinen wird das Note 2 noch im Oktober diesen Jahres. Der Preis ist bisher nicht bekannt.

Von Engadget gibt es bereits ein erstes Hands-On:

Ihr möchtet keine News verpassen? Dann folgt techmedialife bei FacebookGoogle+Twitter oder per RRS-Feed folgen!

[asa mp2]B005SYZ4SQ[/asa]

 

Sony stellt vor: Xperia Tablet S und VAIO DUO 11

Sony hat heute auf der IFA 2012 in Berlin einige neue Geräte vorgestellt. Neben drei neuen Smartphones auch das Sony Xperia Tablet S und das Sony VAIO DUO 11.

Sony Xperia Tablet S

Beim Xperia Tablet S handelt es sich um den Nachfolger des Tablet S. Das Tablet verfügt über ein 9,4 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel. Angetrieben wird das Xperia Tablet S durch einen Tegra 3 Quad-Core-Prozessor mit je 1,5 GHz. Als Betriebssystem kommt Android in der Version 4.0 Ice Cream Sandwich zum Einsatz.

Das Tablet soll noch diesen Monat zu kaufen sein und in verschieden Ausführungen (UMTS oder Wifi-only) zwischen 399 Euro und 719 Euro kosten.

Sony VAIO DUO 11

Mit dem VAIO DUO 11 hat Sony ein Gerät vorgestellt, dass nicht nur ein Ultrabook, sondern auch ein Tablet ist. Wenn man eine Tastatur benötigt, kann diese unter dem Bildschirm hervorgezogen werden. Das VAIO DUO 11 besitzt ein 11,6 Zoll-Bildschirm, das mit Full HD auflöst. Je nachdem welchen Preis der Kunde bereit ist zu bezahlen wird das Ultrabook durch einen Core i3- (1199 Euro) oder Core i5-Prozessor (1399 Euro) angetrieben.

Das VAIO DUO soll ab Ende Oktober zu kaufen sein.

– via Mobile Geeks

Ihr möchtet keine News verpassen? Dann folgt techmedialife bei FacebookGoogle+Twitter oder per RRS-Feed folgen!

ASUS Vivo Tab: 11,6 Zoll-Tablet mit Windows 8 offiziell vorgestellt

Wie schon das ASUS Vivo Tab RT wurde auch der große Bruder des Tablets, das Vivo Tab, im Rahmen der IFA vorgestellt. Im Gegensatz zum Vivo Tab RT läuft auf dem Vivo Tab Windows 8 und wird von einem Atom-Prozessor angetrieben.

Das Tablet verfügt über ein 11,6 Zoll großes IPS+-Display mit einer Auflösung von 1366 x 768 Pixel. Dem Intel Atom-Prozessor stehen 2 GB RAM zur Verfügung. Der interne Speicher des Tablets beträgt 64 GB und es sind zwei Kameras (8- und 2-Megapixel) verbaut. Um das Paket gebührend abzurunden, findet die gesamte Technik in einem 8,7 mm dünnem Gehäuse Platz.

Wann genau mit dem Vivo Tab zu rechnen ist und was es kosten wird, ist bisher noch unklar.

Ihr möchtet keine News verpassen? Dann folgt techmedialife bei FacebookGoogle+Twitter oder per RRS-Feed folgen!

ASUS Vivo Tab RT: 10-Zoll-Tablet mit IPS+-Display offiziell vorgestellt

ASUS hat heute auf der Pressekonferenz das Vivo Tab RT offiziell vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein 10-Zoll-Tablet, das mit Windows RT läuft. 

Das Vivo Tab RT wurde uns unter dem Namen ASUS Tablet 600 bereits auf der Computex vorgestellt. Angetrieben wird das Tablet durch einen Tegra 3 Quad-Core-Prozessor dem 2 GB RAM zur Seite stehen. Das 10-Zoll-IPS+-Display hat eine Auflösung von 1366 x 768 Pixel. In dem Windows RT-Tablet sind zwei Kameras verbaut. Eine mit 8 Megapixel auf der Rückseite und eine mit 2 Megapixel für Videotelefonie auf der Vorderseite.

Laut Pressemitteilung soll das ASUS Vivo Tab RT zeitgleich mit Windows 8, also Ende Oktober, erhältlich sein. Angaben über den Preis gibt es bisher noch nicht.

Ihr möchtet keine News verpassen? Dann folgt techmedialife bei FacebookGoogle+Twitter oder per RRS-Feed folgen!