Und sonst noch…?! #2/2011

Google navigiert jetzt auch in Gebäuden und das Galaxy Nexus bekommt was auf die Lautsprecher, wenn es denn dann mal erscheint…Huch, da ist es!

Seit gestern ist Google Maps in der Version 6.0 verfügbar. Das tolle daran? Ab sofort navigiert Google uns nicht nur durch Städte sonder auch durch Gebäude. Einige größere Gebäude, wie z.B. Flughäfen und Kaufhäuser sind direkt vom Start an dabei. Google ruft aber auch Nutzer dazu auf, bei der Erweiterung der Indoor-Navigation zu helfen. Wer dazu beitragen möchte erfährt hier alles weitere.

Ein neues Flaggschiff mit Lautsprecher-Bug? Das geht natürlich nicht. Genau deswegen arbeiten Samsung und Google mit Hochdruck an einer Lösung für das Lautsprecher-Problem des Samsung Galaxy Nexus. Dabei mussten sie sich wieder einmal den fleißigen Entwicklern geschlagen geben, die bereits vor einigen Tagen einen offiziellen Bugfix ins Netz gestellt hatten. Wer auf den offiziellen Fix wartet, muss sich aber auch nicht mehr lang gedulden. Dieser soll laut Google bereits nächste Woche erscheinen. Wirklich große Wellen hat das Problem sowieso nur im Internet geschlagen. Bisher gibt es das Galaxy Nexus nämlich ausschließlich in einigen Stores in den USA und England zu kaufen. Die deutschen Online-Händler haben die nächste Woche als möglichen Liefertermin angegeben.

…und dann ist es plötzlich da! Während ich schreibe, lese ich nebenbei auf mobiflip, dass das Galaxy Nexus ab sofort bei Media Markt in begrenzten Stückzahlen eingetroffen ist. Für alle die nicht warten können…ab in den nächsten Media Markt eures Vertrauens. Ich warten wohl noch ein paar Wochen, brauche sowieso einen neuen Vertrag, dann muss ich keine 629 Euro für mein Wusch-Smartphone auf den Tisch legen. 😉

Facebook: Abonnements deaktivieren

Die Abonnenten-Funktion auf Facebook ist jetzt ein paar Wochen alt. Lang genug also, um sich zu überlegen, ob man diese nutzen möchte oder nicht. Wer sich für letzteres entscheidet findet hier eine Anleitung, wie die Abonnenten-Funktion deaktiviert.

Das Deaktivieren der Abonnements hat zur Folge, dass Leute, die euch „abonniert“ haben, eure öffentlichen Status-Updates nicht mehr automatisch auf ihren Newsstream bekommen. Die Deaktivierung ist schnell und einfach vorgenommen. Wählt auf eurem Profil den Punkt „Abonnenten“. Rechts oben findet ihr den Button „Einstellungen bearbeiten“. Hier könnt ihr einstellen, ob andere Nutzer eure Beiträge „abonnieren“ und kommentieren dürfen. Wollt ihr das nicht, geht auf Abonnenten und wechselt auf „aus“.

Natürlich habt ihr die Möglichkeit, Abonnenten jederzeit wieder zuzulassen. Wichtig: Öffentlich Geteilte Beiträge sind auch weiterhin für Nutzer außerhalb eures Freundeskreises sichtbar. Also achtet bei Statusmeldungen drauf, dass oben recht „Freunde“ und nicht „Öffentlich“ ausgewählt ist.

 

Weihnachtsmärkte Deutschland für Android und iOS

Beim stöbern im Android Market bin ich auf eine App gestoßen, die perfekt zur Vorweihnachtszeit passt und die ich euch daher nicht vorenthalten möchte. Bei der App Weihnachtsmärkte Deutschland geht es, wie der Name schon sagt, um Weihnachtsmärkte. Man kann per GPS oder manueller Eingabe seinen Standort angeben und die App zeigt einem die Weihnachtsmärkte in der Nähe an.

Was mir gut gefällt ist, dass auch kleine Weihnachtsmärkte angezeigt werden, die nur einen Tag oder ein Wochenende dauern. Wählt man einen Weihnachtsmarkt aus, bekommt man Informationen zu den Öffnungszeiten, einen Routenplaner, Bewertungen und weitere Infos angezeigt.

Wer also gerne mal einen Glühwein trinken geht, sollte sich die App runterladen. Diese ist sowohl im Android Market als auch bei iTunes kostenlos verfügbar.

Akkulaufzeit des Smartphones verbessern

Smartphones sind toll. Lästig hingegen sind die extrem kurzen Akkulaufzeiten. Immer größer werdende Bildschirme und ständige Kommunikation mit dem Internet sorgen dafür, dass Smartphones spätestens nach zwei Tagen ans Netzteil müssen. Beansprucht man sein Mobiltelefon so extrem wie ich, bleibt sogar der tägliche Ladevorgang nicht aus.

Ein paar einfache Ticks können aber helfen, die Akkulaufzeit eures Smartphones zu verlängern:

Display-Helligkeit reduzieren

Ein großes Display ist meistens für den größten Akku-verbrauch verantwortlich. Daher macht es Sinn, die Helligkeit zu reduzieren, um Akku zu sparen. Bei den meisten Smartphones wird die Helligkeit automatisch geregelt, oft aber nicht besonders gut. Wer mit der Helligkeit seines Smartphones nicht zufrieden ist, kann in den Einstellungen auswählen, dass diese manuell geändert wird.

WiFi und GPS ausschalten

Der meiner Meinung nach unnötigste Energiefresser. Wenn man WiFi oder GPS nicht braucht, einfach ausschalten. Für Android gibt es schöne Widgets, die man sich auf den Homescreen legen kann. Mit einem Druck lassen sich so WiFi, GPS und andere Energiefresser so schnell und problemlos ausstellen, wenn man sie nicht benötigt.

„Akkulaufzeit des Smartphones verbessern“ weiterlesen

Acer Iconia Tab A200: Werbeclip aufgetaucht

Der Tablet-Markt kommt langsam in Fahrt. Die Frequenz mit der Hersteller neue Modelle ins Rennen schicken wird immer höher und nächstes Jahr dürfen wir dann wahrscheinlich auch mit einem raschen Preisfall rechnen. Passend dazu ist heute ein Werbeclip des bisher unveröffentlichten Acer Iconia Tab A200 aufgetaucht.

Bisher gab es nur Gerüchte um das Tablet von Acer. Dieses soll über einen 10″ Display und einem Tegra 2 Dual-Core Prozessor verfügen. Eigentlich hören sich die Daten verglichen mit anderen Geräten, wie dem ASUS Transformer Prime, eher langweilig an. Das Tablet kann dafür an anderer Stelle punkten. Im Gespräch ist nämlich ein Preis von 299 €. Für ein 10 Zoll Tablet, mit Honeycomb ist das wirklich ordentlich.

Schön wäre natürlich, wenn das Tablet noch rechtzeitig vor Weihnachten auf den Markt kommen würde.

Das Video gibt es nach dem Break.

„Acer Iconia Tab A200: Werbeclip aufgetaucht“ weiterlesen

Amazon Cyber Monday 2011: viele Schnäppchen ab Montag 9 Uhr //Update //Update 2

In Deutschland startet morgen zum zweiten mal der Cyber Monday von Amazon. Heißt im Klartext: viele Blitzangebote und Schnäppchen, die aber leider nur in sehr begrenzten Stückzahlen vorhanden sind. Das Ganze beginnt am Montag, den 28.11.2011 um 9 Uhr und endet am Mittwoch, den 30.11.2011 um 23 Uhr. An den drei Tagen wird es täglich zwischen 9 Uhr und 23 Uhr teilweise bis zu 50 Prozent reduzierte Produkte zu ergattern geben.

Letztes Jahr waren nach dem ersten Cyber Monday in Deutschland viele Nutzer enttäuscht. Angebote waren teilweise schon Sekunden, nachdem sie online gestellt wurden, wieder komplett vergriffen. Nachdem sich auch Verbraucherschützer eingeschaltet hatten, wurde die Aktion von Amazon dieses Jahr auf drei Tage ausgeweitet. Wer heiß auf ein Schnäppchen ist sollte sich die Angebotsseite schon mal als Lesezeichen hinzufügen. Wie bei den Blitzangeboten von Amazon üblich, sind die angebotenen Produkte bisher noch nicht bekannt.

Allen die mitmachen wünsche ich schon mal viel Erfolg. Das ein oder andere Schnäppchen wird mich Sicherheit dabei sein.

// Update: Die Angebote für den heutigen Tag (Montag) sind jetzt auf der Angebotsseite online. Mit dabei ist auch das Motorola Xoom in der WiFi-Variante ab 20:45 Uhr.

// Update 2: Heute ist der letzte Tag der Cyber-Monday-Aktion von Amazon. Wirklich überragende Produkte gibt es nicht, meistens sind es wohl die Restposten der letzten 2 Tage. Besonders hervorzuheben ist auf jeden Fall das Lenovo A1 Pad für wahrscheinlich wieder 159,00 Euro. Wirklich ein super Preis, wenn ihr mich fragt.

09:15 Uhr: Transcend 32 GB microSDHC Speicherkarte, alter Preis: 32,42 Euro

16:00 Uhr: Lenovo A1 7″ Tablet, alter Preis: 199,00 Euro (war gestern auch schon für 159,00 Euro mit dabei)

17:30 Uhr: Odys Space 7 “ Tablet, alter Preis: 206,99 Euro (war gestern schon für 149,00 Euro erhältlich)

 

Die App zum Sonntag: Programm Manager für Android

Sonntag ist bei uns traditionell Fernseh-Tag. Beim überlegen, was heute Abend geschaut wird, kam ich auf die heute App zum Sonntag. Fernsehzeitungen fürs Smartphone gibt es mehr als genug. Die meiner Meinung nach beste App hört auf den Namen Programm Manager und diese möchte ich euch heute vorstellen.

Natürlich ist es immer Geschmackssache, welche App man nutzt. Mir gefällt Programm Manager am besten, weil sie recht simpel, aber trotzdem effektiv ist. Keine unnötigen Bilder oder Animationen, die das Laden verlangsamen. Einfach eine leicht zu bedienende und funktionale App.

Der Funktionsumfang kann sich aber durchaus sehen lassen. Man kann seine Sender-Liste selbst zusammenstellen und sich das Programm bis zu 14 Tage im voraus ansehen. In der Standardansicht werden die Sendungen nach Uhrzeit sortiert gezeigt (Screenshot). Es ist aber auch möglich, sich den ganzen Tag eines einzelnen Senders anzeigen zu lassen.

Wer den Programm Manager gerne ausprobieren möchte, findet die App kostenlos im Android Market.

Welche App nutzt ihr für eure abendliche Fernsehplanung?

TechMedia-5: Die Top-Artikel der Woche (19.11.-25.11.2011)

Smartphones, Tablets, Google & Apple TV und ein kleiner Seitenhieb in Richtung Apple-Fansboys  waren diese Woche bei euch besonders beliebt. Wie jede Woche bekommt ihr hier noch einmal die Top-Artikel der Woche zusammengefasst.

„TechMedia-5: Die Top-Artikel der Woche (19.11.-25.11.2011)“ weiterlesen

Samsung: Tschöö Netbook, hallo Ultrabook!

Quelle: Samsung.de

Vor einigen Tage habe ich die Frage gestellt, ob Ultrabooks der nächste große Trend werden. Heute gab Samsung bekannt, dass man die Produktion von Netbooks in 2012 einstellen wolle um komplett auf Ultrabooks zu setzen.

Da Samsung in der Vergangenheit einige Netbooks verkaufen konnte, ist die Entscheidung wohl nicht aufgrund des ausbleibenden Erfolgs getroffen worden. Vielmehr konzentriert sich Samsung von Beginn an auf den Zukunftsmarkt der Ultrabooks. Diese sind leistungsfähiger, schneller, schmaler und haben eine längere Akkudauer als Netbooks. Die Entscheidung von Samsung sich frühzeitig auf den Ultrabook-Markt zu konzentrieren macht durchaus Sinn. Durch die frühe Spezialisierung hat Samsung den Vorteil, sich nicht mehr mit Doppel-Produktion (Net- und Ultrabooks) rumschlagen zu müssen. Außerdem besteht die Chance mit Ultrabooks einen neuen und mit Sicherheit schnell wachsenden Markt zu erschließen.

Wie seht ihr die Zukunft von Netbooks? 

Und sonst noch? – Zum ersten! #1/2011

Für eine Person ist es quasi unmöglich über alles zu berichten, was sich täglich in Sachen Internet oder Technik abspielt. Deswegen wird TechMediaLife ab sofort eine neue Rubrik bekommen. Und sonst noch? – eine Art News-Kolumne, in der Themen zum Zuge kommen, die nicht in einem eigenen Artikel behandelt wurden. Erscheinen wird Und sonst noch? in unregelmäßiger Regelmäßigkeit erscheinen.

„Und sonst noch? – Zum ersten! #1/2011“ weiterlesen

Dell Streak 7: 7 Zoll Honeycomb-Tablet für 199 Euro bei Media Markt

Media Markt hat in seinem neuen Prospekt mal wieder ein ganz nettes Angebot. Diese Woche gibt es das Android Tablet Dell Streak 7 für ordentliche 199 Euro. Bei dem Gerät handelt es sich um ein 7 Zoll Tablet mit einem 1 GHz Dual-Core Prozessor. Vorinstalliert ist Android in der Version 2.2. Allerdings steht das Update auf 3.2 Honeycomb schon bereit und kann direkt nach dem Kauf aufspielt werden.

„Dell Streak 7: 7 Zoll Honeycomb-Tablet für 199 Euro bei Media Markt“ weiterlesen

HP TouchPad 32 GB für 129 Euro: Verlosung von 85 Kaufoptionen

Quelle: Fanpage Computeruniverse

Auf in die nächste Runde! Da dachte man es wird langsam ruhiger um das HP TouchPad und dann das. Nach dem Firesale von HP und der Verlosung von Notebooksbilliger.de konnte man eigentlich davon ausgehen, dass es wirklich nirgendwo mehr irgendwelche TouchPads zu Preisen zwischen 99 Euro und 129 Euro gibt. Aber weit gefehlt. Computeruniverse.net hat noch ein Kontingent von 85 Geräten der 32 GB-Version auf Lager. Diese sollen nun zum Firesale-Preis von 129 Euro unter die Leute gebracht werden.

Da es wahrscheinlich mehr als 85 Interessenten gibt, wird Computeruniverse die selbe Aktion starten, wie schon Notebooksbilliger. Heißt: Es werden 85 Kaufoptionen verlost. Die Teilnahmebedingungen sind die identischen wie bei der Notebooksbilliger-Aktion. Einfach auf der Facebook-Seite von Computeruniverse gefällt mir klicken, Formular ausfüllen und hoffen, dass man zu den glücklichen 85 Gewinnen gehört, die ein TouchPad für 129 Euro erwerben dürfen.

Ganz realistisch betrachtet stehen die Chancen auf eine Kaufoption mehr als schlecht. Auf der anderen Seite ist die Aktion natürlich kostenlos, also hat man auch nichts zu verlieren. Mein Los landet auf jeden Fall wieder im Topf. Anreiz dafür ist nicht nur der Preis, sondern auch, dass Android für das TouchPad schon in den Startlöchern steht.

Seid ihr bei der Aktion wieder dabei?

HP TouchPad 32 GB für 129 Euro: Verlosung von 85 Kaufoptionen

Quelle: Fanpage Computeruniverse

Auf in die nächste Runde! Da dachte man es wird langsam ruhiger um das HP TouchPad und dann das. Nach dem Firesale von HP und der Verlosung von Notebooksbilliger.de konnte man eigentlich davon ausgehen, dass es wirklich nirgendwo mehr irgendwelche TouchPads zu Preisen zwischen 99 Euro und 129 Euro gibt. Aber weit gefehlt. Computeruniverse.net hat noch ein Kontingent von 85 Geräten der 32 GB-Version auf Lager. Diese sollen nun zum Firesale-Preis von 129 Euro unter die Leute gebracht werden.

Da es wahrscheinlich mehr als 85 Interessenten gibt, wird Computeruniverse die selbe Aktion starten, wie schon Notebooksbilliger. Heißt: Es werden 85 Kaufoptionen verlost. Die Teilnahmebedingungen sind die identischen wie bei der Notebooksbilliger-Aktion. Einfach auf der Facebook-Seite von Computeruniverse gefällt mir klicken, Formular ausfüllen und hoffen, dass man zu den glücklichen 85 Gewinnen gehört, die ein TouchPad für 129 Euro erwerben dürfen.

Ganz realistisch betrachtet stehen die Chancen auf eine Kaufoption mehr als schlecht. Auf der anderen Seite ist die Aktion natürlich kostenlos, also hat man auch nichts zu verlieren. Mein Los landet auf jeden Fall wieder im Topf. Anreiz dafür ist nicht nur der Preis, sondern auch, dass Android für das TouchPad schon in den Startlöchern steht.

Seid ihr bei der Aktion wieder dabei?